Entzug seit 109 Stunden (mit der Ein-Loch-Methode)

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Entzug seit 109 Stunden (mit der Ein-Loch-Methode)

10 Beiträge anzeigen - 31 bis 40 (von insgesamt 53)
  • Autor
    Beiträge
  • #102254
    Siebenschläfer
    Gast

    Ich schreibe wahrscheinlich heute Abend ausführlicher, aber jetzt mal eine kurze Antwort:

    Ja, es scheint anzuschlagen. Zumindest bin ich nun seit 24 Stunden komplett ohne das abschwellende Spray (links sowie rechts). Und das eigentlich sogar gut. Konnte die letzten Male auch wieder gut schlafen.

    Mehr folgt (wahrscheinlich) heute Abend.

    #102268
    Celly
    Gast

    Na das klingt doch super! Ich freue mich dann auf den ausführlicheren Beitrag

    #102308
    Siebenschläfer
    Gast

    So, hier es geht weiter:

    Am Samstag war es wie die ganzen anderen Tage zuvor auch – mal so und mal so. Nichts erwähnenswertes (Abends konnte ich mit zwei geöffneten Nasenlöchern einschlafen).

    Am Sonntag merkte ich, wie mein rechtes (bis dahin noch besprühtes) Nasenloch komischerweise recht lange aufblieb. Als es sich dann verschloss, öffnete sich dafür das linke Loch (und danach umgekehrt). Also fasste ich den Entschluss, dass ich nicht weiter nachsprühe. Gegen Sonntag Nachmittag waren beide Nasenlöcher auf, das blieb auch Abends so (heute Morgen war mein linkes verschlossen, mein rechtes geöffnet – keines ist besprüht gewesen).

    Heute Morgen war zwar mein linkes Nasenloch zu, es öffnete sich jedoch direkt nach dem Aufstehen. Und was soll ich sagen? Seitdem sind beide Nasenlöcher auf! Egal ob ich mich sitzend im beheizten Raum oder laufend im Regen befand – beide Löcher waren auf! Den Nasenzyklus (das Anschwellen der Nasenlöcher im ca. 2 Stunden-Zyklus, was normal ist) bemerkte ich gar nicht (was gestern noch der Fall war). Nur durch das Zuhalten des weitergeöffneten Nasenlochs konnte ich merken, welches Nasenloch gerade aufgrund des Zyklus mehr angeschwollen ist (wobei es auch dann nicht zu, sondern eher zu 60% verschlossen war. Merkt man aber nicht, wie gesagt, so muss das sein).
    Was mir noch auffiel: Wenn ich bei kalter Luft tief durch meine Nase einatme, tun meine Nasenschleimhäute nicht mehr weh (bis vor wenigen Tagen stachen / zogen sie noch dabei). Außerdem sind sie nicht mehr so trocken.

    Jetzt bin ich auf die Nacht gespannt (beim Liegen ist es ja immer noch eine andere Geschichte) und hoffe, dass es so bleibt und ich über’n Berg bin.

    Um noch einmal alles in einem Absatz zu beschreiben (seit Anfang an): Am 04.11.2019 (heute vor exakt zwei Wochen) begann ich mit der Ein-Loch-Methode (linkes Loch entzogen, rechtes weiterhin besprüht). Dies setzte ich (mit Rückschlägen und Erkältung) bis zum Abend des 16.11.2019 fort. Am Morgen des 17.11.2019 beschloss ich, komplett auf das abschwellende Spray zu verzichten. An diesem Tag ging das schon recht gut (es war immer mindestens ein Loch frei), doch das verschlossene Loch war vollständig verschlossen (wechselte sich alle zwei Stunden ab) und störte auch beim Einschlafen (als ich in der Nacht aufwachte, am Abend selbst war die Nase mit beiden Löchern offen). Heute Morgen wachte ich auf; nach dem Aufstehen waren beide Löcher auf und sind es bis jetzt. Der Nasenzyklus arbeitet normal (sowie ich es von damals kenne, bevor ich Nasenspray nahm).

    Gut, ich sollte mich nicht zu voreilig freuen (noch nehme ich das Cortisonspray!). Achja, laut Hersteller schwellt dieses nur durch seine antiallergische und heilende (entzündungshemmende) Wirkung ab. Heißt, sollte die Nase nach Absetzen des Cortisonsprays wieder zuschwellen, könnte mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit eine Allergie vorliegen. Heißt aber auch, dass anatomische Schäden (die sich im Alltag bemerkbar machen) ausgeschlossen werden können (da die Nase sonst nicht die letzten Stunden so gut funktionieren könnte – zumindest nicht mit Cortisonspray als Grund, da das bei anatomischen Schäden keine Besserung bringt).

    Ich bin gespannt… ich hoffe, dass ich es mehr oder weniger geschafft habe (bzw. es endgültig schaffen werde). Dann weiß ich zumindest, dass ich keine Nasensprays mehr bei Erkältungen o.Ä. nutzen werde (höchstens Präparate wie Pseudoephedrin, das z.B. auch in Aspirin-Komplex oder eben Rhinopront vorhanden ist).

    PS: Ehrlich gesagt habe ich mir vor zwei Wochen noch nicht vorstellen können, dass ich heute (und gestern) kein abschwellendes Nasenspray verwendet hätte und meine Nase trotzdem frei wäre.

    #102330
    Celly
    Gast

    @siebenschläfer das klingt ja absolut fantastisch. Ich freue mich riesig für dich! Das klingt als wärst du übern Berg fürs erse 🙂 Glückwunsch und Respekt!!!

    Ich hab die letzten beiden Abende wieder das rechte Nasenloch besprüht, Tagsüber brauche ich kein Spray mehr und mein linkes ist nun seit dem 11.11. auf Entzug.

    Was ich aber auf jeden Fall sagen kann ist, dass diese Gefühl des „zubetoniert sein“ wirklich nur 2-3 Tage angehalten, danach war die Nase zwar auch zu, aber nicht mehr 100% so dass man beim Schlucken Probleme hat. Ich denke wenn man das erstmal geschafft hat sollte der Rest auch möglich sein. Ich bleibe weiter dran.

    Nochmal Respekt!

    #102355
    Siebenschläfer
    Gast

    Danke 🙂

    Ja, das „zubetoniert sein“ hatte ich auch nur kurz (sogar nur am ersten Tag). Bleibe auf jeden Fall dran, so lange kann es nicht mehr dauern!

    Heute war es bei mir wieder gut – sogar noch etwas besser als gestern. Gestern Abend konnte ich mit vollständig offener Nase einschlafen (kein Loch besprüht) und wachte in der Nacht auf (nicht wegen der Nase) und die Nase war immer noch frei und ich konnte einfach wieder mit offener Nase einschlafen (das erste Mal in dieser Form bisher. Sonst war ein Loch nach dem Wachwerden zu, das beim Liegenbleiben auch verschlossen blieb).
    Den ganzen Tag über waren beide Nasenlöcher komplett geöffnet (habe auch kein Meerwasserspray, Rhinopront oder sonstiges verwendet. Einfach nur das Cortisonspray nach dem Aufstehen).

    Das schaut wirklich gut aus, zum Glück. Bleibe auf jeden Fall noch dran, dann hast du’s auch geschafft!

    #102479
    Celly
    Gast

    Ich bleibe auf jeden Fall dran, aber ich denke wir sind beide aus dem gröbsten raus 🙂

    #102489
    Chris
    Gast

    Hallo Siebenschläfer, Hallo Celly,

    meinen Respekt an euch beide…, ihr habt es so gut wie geschafft. Top!!!
    Bin ebenso top motiviert, es euch gleich zu tun. In 2 Wochen ist meine OP und dann beende ich die Sucht!!!

    #102987
    Siebenschläfer
    Gast

    Hey,

    wie sieht es bei euch aus?
    Also ich habe nun seit über einer Woche kein abschwellendes Nasenspray mehr genommen und beide Nasenlöcher waren ununterbrochen geöffnet. Habe vorgestern Abend vergessen das Cortisonspray zu nehmen, am folgenden Tag auch – seitdem nehme ich überhaupt kein Spray mehr. Heute habe ich zum ersten Mal das Haus ohne Spray verlassen!

    In manchen Situationen muss ich noch etwas darüber schmunzeln, dass ich mir gar keine Sorgen darüber mache, die nächsten zwei Stunden kein Spray mehr nehmen zu können oder dass ich seit dem Aufstehen keines genommen habe. Auch beim Liegen sind beide Nasenlöcher geöffnet.

    Wie sieht dein Fortschritt aus, Celly? Halte auf jeden Fall durch, falls noch keine Besserung eintrat.

    Und Chris, dir auf jeden Fall nochmal viel Erfolg für den Dezember!

    #103018
    Chris
    Gast

    Vielen Dank, Siebenschläfer…

    Ab dem 5.12. geht’s los….
    Ich werde ausführlich berichten…

    #103164
    Celly
    Gast

    Hallo ihr beiden,

    bei mir ist es total gemischt. Über das Wochenende war ich in München bei meinem Freund und da waren teilweise beide Seiten wieder recht zu, damit ich beim Essen nicht schmatze wie ein Schwein ( weil ich durch den Mund atmen muss) habe ich wieder das rechte gesprüht. Dann ging es wieder ein paar Tage ohne sprühen und gestern Abend dann wieder vorm schlafen gehen das rechte.
    Ich habe seit dem 11.11.2019 mein linkes Nasenloch nicht mehr besprüht aber so 100% offen war es leider noch nicht. Ich weiß nicht wie lang es noch dauert…..aber ich bleibe dran. Nutze immernoch viel Meersalzspray aber wirklich helfen will es nicht -.-

10 Beiträge anzeigen - 31 bis 40 (von insgesamt 53)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.