Seit 4 Wochen clean, aber es wird nicht besser

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean Seit 4 Wochen clean, aber es wird nicht besser

  • Dieses Thema hat 19 Antworten und 1 Stimme, und wurde zuletzt aktualisiert vor 4 Jahre, 1 Monat von Alex C..
10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #32696
    Belli
    Gast

    Hallo,
    ich war nach den vielen Beiträgen hoch motiviert aufzuhören. Endlich! Nach 10 Jahren Abhängigkeit… Ich halte seit vier Wochen durch, doch bei mir scheint es anders zu sein als bei den anderen die es nach wenigen Tagen/ Wochen geschafft haben. 🙁
    Ich hatte seit ca. 3 Jahren nur in einem Nasenloch Nasenspray gesprüht. Den kompletten Absprung schaffte ich aber leider bis vor vier Wochen nicht.
    Aber ich dachte, da es bei den anderen in dem Forum auch so gut geklappt hat, müsste es bei mir ja noch besser gehen, da das eine Nasenloch seit Jahren clean ist. Aber das ist nicht der Fall.
    Ich habe einen Dauerschnupfen und nichts hilft. Habe alles ausprobiert. Rhinopront, Meerwasser nasenspray, nasenöl, inhalieren, Nasensalbe usw.
    Nur wenn ich in Bewegung bin kann ich frei atmen. Sobald ich sitze oder schlafen will, ist die Nase wie zu betoniert. Mein Wille ist stark aber so langsam geht es an die Substanz.

    Wie war es bei euch? Hat es bei allen wirklich so schnell geklappt?

    #32699
    Eddy
    Gast

    Hallo Belli,

    zunächst einmal Danke für Deinen Beitrag!

    Ich finde, es ist schon eine großartige Leistung, den Entzug so lange durchzuziehen. Dazu gehört ein sehr starker Wille. Vor allem, wenn es während dieser Zeit nicht wirklich besser wird. Du hast meinen Respekt, ganz ehrlich!

    Leider gibt es keine statischen Tabellen, aus denen man sehen kann, wann welcher Effekt eintritt. Wir sind halt alle zu unterschiedlich, als dass so etwas möglich wäre. Allerdings sind vier Wochen schon recht lang, finde ich.

    Meine Empfehlung wäre, dass Du Dich mit einem HNO triffst, um Deinen Fall zu besprechen und Dir von dort Tipps einzuholen für die nächsten Schritte. Und ich würde damit gar nicht lange warten, sondern so bald wie möglich einen Termin vereinbaren. Umso schneller kannst Du Deinen Weg weiter gehen.

    Wie gesagt, dass ist nur eine Empfehlung. Die Entscheidung triffst natürlich Du allein.

    Alles Gute und berichte gern, wenn Du es geschafft hast. Ich bin sicher, dass Du es packst. Denn Du hast das schlimmste sicherlich schon hinter Dir!

    Liebe Grüße,
    Eddy

    #32700
    Belli
    Gast

    Hallo Eddy,

    vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung!

    Ich hatte gehofft mir den Weg zum HNO sparen zu können, denn ich habe mit Ärzten bisher nicht so gute Erfahrungen gemacht. Ich wollte es gern allein schaffen, aber ich denke auch dass ich es nicht mehr länger aufschieben kann. Wobei ich zwischendurch immer wieder Hoffnung schöpfe wenn ich 1-2h relativ gut Luft bekomme. Aber dann kommen wieder die vielen Stunden in denen es nicht mehr möglich ist durch die Nase zu atmen… Ich werde weiterhin durchhalten, das steht fest!

    Dein Forum ist wirklich toll und gibt allen Berroffenen Mut endlich mit der Sucht aufzuhören. Ich bin froh, dass ich auf diese Seite gestoßen bin.

    Icj melde mich bald und werde berichten ob es besser geworden ist.

    Lg

    #33857
    Belli
    Gast

    Hallo Eddy,

    es ist geschafft, ich habe nach ca. 4 Monaten endlich wieder normal durch beide Nasenlöcher atmen können.
    Aber bis dahin war es ein langer Kampf mit Dauerschnupfen. Es war die Hölle… Dennoch habe ich es durchgehalten, indem ich mir immer wieder auf diesem Forum die Erfolgsgeschichten durchgelesen habe.
    Beim HNO war ich allerdings nicht, ich wollte es alleine schaffen. Und das habe ich dann zum Glück auch 🙂

    Danke, dass du uns allen so viel Hoffnung und Motivation gibst!!!!

    LG Belli

    #34269
    Anne
    Gast

    Hey Belli,

    ich bin grad etwas beruhigt nachdem ich deine Geschichte gelesen habe..
    mache grad genau das gleiche durch:( bin nun seit 4 Wochen dabei (nach knapp 6 Jahren Sucht..) und verspüre keinerlei Verbesserung, auch nicht durch Meerwasserspray etc.
    ‚Dauerschnupfen‘ trifft es!
    Beim HNO war ich auch schon, aber mehr als weiterhin Mut zusprechen kann der ja letztendlich auch nicht..zumal meine Nasenschleimhäute laut seiner Aussage auch nicht kaputt aussehen. Eine OP ist für mich ausgeschlossen!! Habe sooo schlechte Erfahrungen mit dieser Laserbehandlung gemacht, dass alles andere noch weniger in Frage kommt für mich!

    Wie ist denn der aktuelle Zustand bei dir so? Dein letzter Beitrag ist ja nun auch schon wieder 5 Wochen her:)

    Liebe Grüße,
    Anne

    #34416
    Belli
    Gast

    Hallo Anne,
    ich habe deine Nachricht leider erst jetzt gelesen. Ich hoffe du hältst weiterhin durch und dass es bei dir schon besser geworden ist!
    Ich kann mittlerweile wieder ganz normal durch die Nase atmen, als ob es die jahrelange Sucht nie gegeben hätte.
    Aber ich musste eben diese 4 Monate durchhalten, ohne vorher einen wirklichen Erfolg zu erzielen. Warum es bei mir solange gedauert hat, weiß ich leider nicht. Aber ich wollte nicht aufgeben, dann wäre alles umsonst gewesen und bei anderen hat es schließlich auch irgendwann funktioniert 🙂
    Viel Bewegung hat am besten geholfen. Während der Arbeit war es am schwierigsten, aber auch das übersteht man mit dem Ziel vor Augen endlich clean zu werden. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!!!!!

    #34417
    Anne
    Gast

    Guten Morgen Belli!

    Lieb von dir, dass du überhaupt noch geantwortet hast, obwohl du mit dem Thema ja quasi schon abgeschlossen hast:)
    Ich habe jetzt genau 6 Wochen geschafft, aber bin leider immernoch nicht über den Berg..
    Dennoch staune ich immer mehr über mich selbst, dass ich es überhaupt schon sooo lange durchgehalten habe! Damit hätte ich niemals gerechnet! Und entsprechend stolz macht mich jeder weitere Tag:) Rückfällig werden ist für mich keine Option! Dann müsste ich ja jedem der über meinen Entzug Bescheid weiß (ungefähr alle mit denen ich zu tun habe:D) erzählen dass ich es nicht geschafft habe – und das wäre gegen meine Natur!:D
    Durch meinen Bürojob bin ich leider gezwungen ständig zu sitzen, dabei ist dann immer eine Seite miiiiniimaaal auf. Sobald ich aufstehe geht die andere Seite auch etwas auf. Also das mit der Bewegung kann ich bestätigen! Laufe schon einmal mehr zum Drucker damit ich zwischendurch mal ein besseres Gefühl bekomme;)
    Was ich als gaaanz schlimm empfinde ist die Meerwasser-Nasendusche!! Danach sind meine Schleimhäute so gereizt und angeschwollen, dass ich nur am Niesen bin und der ganz Kopf dicht sitzt. Verstehe irgendwie nicht was daran gut tun soll:D

    Ich halte mir auch immer Erfolgsgeschichten wie deine vor Augen um weiterhin stark zu sein:)
    Also VIELEN DANK dafür!

    #34496
    Belli
    Gast

    Guten Morgen Anne,

    du kannst auch zu Recht sehr stolz auf dich sein!!!! Solange durchzuhalten obwohl es nicht wirklich besser wird ist nicht einfach!

    Ich habe auch alle Mittel wie Meerwasserspray, nasendusche, nasensalbe, inhalieren etc. probiert, aber es half nichts.
    Nachher habe ich nichts mehr genommen und das ging besser.

    Irgendwann kommt der Tag an dem es nur noch bergauf geht.
    Die Nase regeneriert sich, wenn bei uns leider sehr langsam.
    Aber es wird besser! Halte weiterhin durch!!!!! 🙂
    Sobald du wieder normal durch die Nase atmen kannst beginnt ein neues Leben. Ich war seitdem nicht erkältet und es ist so toll an den ganzen Apotheken vorbeilaufen zu können 🙂

    Bleibe stark, du schaffst das!!!

    #45829
    Heidi
    Gast

    Halol guten Tag. Ich habe auch das gleiche Problem. Ich war 8 Wochen clean. Ich habe kein abschwellendes Nasenspray mehr genommen habe es ausgetauscht gegen reines Meerwasser und hypertonisches Meerwasser mit 2.2 % Salzgehalt. Soweit so gut das letztere war super um die Schleimhäute abzuschwellen. Habe kein abschwellendes chemisches mehr benutzt. Ich war super stolz auf mich. Nun hat mich eine Erkältung erwischt und meine nase war wie zu betoniert. Das Meerwasser und alles was ich vorher gemacht habe hat nicht geholfen ich habe es einige Tage ohne abschwellendes Nasenspray versucht bin abereits echt am Ende meiner Kräfte gewesen da ich auch Nachts nicht schlafen konnte wegen Nase zu. Ich bin zur apotheke und die sagten mir das ich abschwellendes nehmen soll nur 3 mal am Tag. Ich versuche noch weniger zu nehmen. Die sagten mir es sei nich gut es nicht bei so einer zuen nase zu nehmen denn das Gehirn würde nicht genug Sauerstoff bekommen. Ich habe aber so eine große Angst das ich den Absprung nicht schaffe. Hat jemand auch so etwas hinTermin sich? Kann mir jemand ein bißchen Mut machen und es wäre schön Erfahrungen auszutauschen. Liebe Grüße Heidi

    #45832
    Heidi
    Gast

    Hallo guten Tag. Ich habe auch das gleiche Problem. Ich war 8 Wochen clean. Ich habe kein abschwellendes Nasenspray mehr genommen habe es ausgetauscht gegen reines Meerwasser und hypertonisches Meerwasser mit 2.2 % Salzgehalt. Soweit so gut das letztere war super um die Schleimhäute abzuschwellen. Habe kein abschwellendes chemisches mehr benutzt. Ich war super stolz auf mich. Nun hat mich eine Erkältung erwischt und meine nase war wie zu betoniert. Das Meerwasser und alles was ich vorher gemacht habe hat nicht geholfen ich habe es einige Tage ohne abschwellendes Nasenspray versucht bin echt am Ende meiner Kräfte gewesen da ich auch Nachts nicht schlafen konnte wegen Nase zu. Ich bin zur apotheke und die sagten mir das ich abschwellendes nehmen soll nur 3 mal am Tag. Ich versuche noch weniger zu nehmen. Die sagten mir es sei nicht gut es nicht bei einer zuen nase zu nehmen denn das Gehirn würde nicht genug Sauerstoff bekommen. Ich habe aber so eine große Angst das ich den Absprung nicht wieder schaffe. Für mich ist es keine Option es wieder zu nehmen. Hat jemand auch so etwas erlebt? Kann mir jemand ein bißchen Mut machen und es wäre schön Erfahrungen auszutauschen. Liebe Grüße Heidi

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.