Ectomed mit Ectoin als Wirkstoff

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Ectomed mit Ectoin als Wirkstoff

Dieses Thema enthält 11 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  JuliaS vor 1 Jahr, 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #24703 Antwort

    Samira

    Hallo zusammen !

    Seit gestern bin ich auf dem kalten Entzug, bin seit 15 Jahren Nasenspray abhängig. Ich habe alle abschwellenden Nasensprays aus dem Haus verbannt und war jetzt in der Apotheke, wo sie mir den neuen Nasenspray von Olynth gegeben haben. Dieser hat nicht diese süchtig machenden Wirkstoffe sondern nur dieses Ectoin. Dies ist ein Naturstoff und macht wohl nicht abhängig.
    Den gestrigen Tag habe ich mit Meerwasser-Spray und dem Inhalierstift von Wick mehr schlecht als recht rumbekommen, und vor 30 min habe ich mir dieses Ectomed gesprüht. Anfangs merkte ich gar nix, aber jetzt, nach 25 min, ist meine Nase auf beiden Seiten relativ frei. Es ist jetzt nicht das „Wow“-Gefühl wie nach einem ordentlichen Schub von den normalen Nasensprays, aber immerhin – ich krieg durch die Nase etwas Luft.
    Dies macht mich jetzt aber stutzig weil ich angst habe, dass das doch nicht das gelbe vom Ei ist und ich mir nur eins in die Tasche lüge.
    Weiß da jemand was ???? Wäre toll wenn jemand antworten würde.
    Liebe Grüße von Samira

  • #24710 Antwort

    Eddy

    Hallo Samira,

    Willkommen „im Club“ und Dankeschön für Deinen Beitrag!

    Im Januar hat Josephine hier mal geschrieben, dass sie es mit Olynth Ectomed innerhalb von einigen Tagen geschafft hatte. Hier kannst Du den Beitrag nachlesen.

    Es scheint also tatsächlich mit diesem neuen Spray zu funktionieren. Aber wie heißt es so schön: „Versuch macht kluch“. Also empfehle ich Dir, es auf jeden Fall mal durchzuziehen und nicht aufzugeben, auch falls es ein paar Tage länger dauert, als bei Josephine.

    VIEL ERFOLG und schöne Grüße,
    Eddy

  • #24729 Antwort

    Samira

    Hallo Eddy, danke für Deinen Beitrag ! Ich war vorhin in der Apotheke und habe mal gefragt wie das so ist, mit dem Ectomed. Ich traute wie gesagt der ganzen Sache nicht weil ich fand, dass es zu schön ist, um wahr zu sein. Denn ein Nasenspray-Entzug ganz ohne völlig verstopfte Nase, das kam mir ziemlich spanisch vor. Vorallem nachdem, was ich bisher so über die „normalen“ kalten Entzüge gelesen hatte.
    Lange Rede, kurzer Sinn: Leider hatte meine Apotheke den Ectomed-Spray nicht vorrätig, und so gab mir der Apotheker ein anderes ectoinhaltiges Nasenspray. Es gibt jetzt mehrere auf dem Markt. Als ich dann die Zusammensetzung las, wurde ich stutzig:
    Das Ectomed von Olynth besteht aus 2% Ectoin und 2% hypotonische Salzlösung. Das vom Apotheker angebotene enthielt die gleiche Menge Ectoin, aber nur 0,9 % Salzwasserlösung. Darin liegt auch der Schlüssel bzw die Wirkung: Die hochkonzentrierte Salzlösung vom Olynth ist doppelt so stark wie die Salzmenge, die in unserem Körper – also auch der Nase vorherrscht. Durch das viele Salz wird das Wasser aus den geschwollenen Schleimhäuten gezogen, und deshalb wird die Nase frei. Dies sollte man aber auch nicht allzulang machen, denn sooooooooo toll ist es auch nicht, sich ständig so viel Salz in die Nase zu kippen.
    Allerdings sagte der Apotheker, dass dies trotzdem der erste Schritt ist und zehnmal besser sei, als sich das Xylos ( normale Sprays ) weiter zu sprühen.
    Das tollste Ziel wäre allerdings, nach einer Weile auf das 0,9 % Salzwasser-Spray runterzukommen, und es dann irgendwann ganz wegzulassen.
    Mal sehen. Heute ist jedenfalls Tag Nr.2 und ich habe ihn mit Hilfe von WASABI, Nasensalbe und Ectomed von Olynth super rumbekommen.
    Und was soll ich sagen: Ich schreib gerade mit zwei offenen Nasenlöchern, bekomme suuuuuuuuper Luft…und ich blicke der Nacht relaxt entgegen. Mal schauen, wie es morgen ist. Ich werde weiter berichten.

    • #24996 Antwort

      Katrin

      Hallo Samira!
      Wie läuft Deine Entwöhnung?
      Ich bin völlig platt, hab Gestern Morgen angefangen mit Ectomed, kein „normales“ Nasenspray genommen und komme super klar!
      Den größten Teil des Tages ist die Nase frei!
      LG, Katrin

  • #24730 Antwort

    Samira

    Ach ja, noch ein Nachtrag…

    Der „normale“ Meerwassersalzspray wirkt Null bei mir ( bis jetzt) – es muss schon die volle Salzdröhnung sein ! *lol*

  • #24789 Antwort

    Sina

    Hallo Samira

    Super, dass du es auch in Angriff genommen hast! 🙂 Weiter so!

    Wirkt der Meerwasserspray auch nicht, wenn du dir während einer Filmlänge (z. B. abends vor dem Schlafengehen) nahezu ein ganzes Fläschen reinsprayst? Es wirkt halt nicht sofort, auch nicht in 25 Minuten. Bei mir war’s – auch in den strubsten Phasen – immer so: Nach etwa einer Stunde, allerhöchstens zwei Stunden, fleissig sprayen ging die Nase erstmals auf. Auf diese Weise habe ich dann auch den Absprung geschafft. Ab der 2. Nacht auf Entzug habe ich durchgeschlafen. Und auch die erste war nicht so schlimm. Eigentlich kann ich rückblickend sagen, dass ich nach 2-3 Tagen clean war.

    Liebe Grüsse
    Sina

  • #24970 Antwort

    Katrin

    Ich hab mich Gestern in der Apotheke mit Ectomed eingedeckt, nachdem mir Gestern Morgen der Gedanke in den Kopf schoss, es endlich anzugehen. 👍
    Jetzt hab ich die erste Nacht mit Ectomed hinter mir und bin stolz auf mich und begeistert von Ectomed! 😃

    • #25045 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      …man hört bzw. liest wirklich nur gutes darüber. Weiter so – ich drücke die Daumen!

      • #25072 Antwort

        Katrin

        Heute ist der dritte Tag und es funktioniert super!!!
        Ich hab langsam das Gefühl, dass die die Nase nicht dauernd zu ist.
        Ich bin soooo froh darüber und kann es wirklich wärmstens empfehlen!
        Ich wünsche allen viel Erfolg!!! 🍀
        Liebe Grüsse, Katrin

  • #25056 Antwort

    Samira

    Hallo zusammen!
    Also, was soll ich sagen? Morgen ist eine Woche um und mir geht es prächtig. Ich schreib nächste Woche noch mal mehr-wir sind heut und morgen am Bodensee und fahren gleich los-es ist früh am Morgen. Wollte das nur schnell los werden und Euch den neusten Stand sagen, denn ich dachte mir schon, dass es den einen oder anderen interessiert.
    Nur soviel: Es ist kein abschwellender Spray im Gepäck, das erste Mal seit 15 Jahren. Und ich hab Keine angst davor !
    Bis nächste Woche!

    • #25105 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      …sehr klasse – großes Kino! Ich kann mich auch noch daran erinnern, als ich zum ersten mal ohne Spray in Jacke, Tasche, Auto aus dem Haus gegangen bin. Echt stark! 🙂

      Viel Spaß am Bodensee 😀

  • #32577 Antwort

    JuliaS

    Hallo Samira! Bist du Dank Ectomed nun völlig clean geworden und bist es jetzt noch?

Antwort auf: Ectomed mit Ectoin als Wirkstoff
Deine Information: