Nach wenigen Tagen geschafft!!

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean Nach wenigen Tagen geschafft!!

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Eddy vor 2 Jahre, 6 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #16739 Antwort

    Josephine

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe es tatsächlich innerhalb von wenigen Tagen geschafft das Nasenspray loszuwerden!!
    Seit vier Jahren war das Nasenspray mein täglicher Begleiter..Nachts, Morgens,Abends und mehrmals über den Tag verteilt. Ein lästiger Begleiter, der einem in vielen Situationen unangenehm ist.
    Ich hörte von dem neuen Nasenspray Olynth Ectomed, welches Meersalz und Ectoin beinhaltet und nicht abhängig machen soll. Zuvor habe ich mich nicht im Internet darüber informiert und es einfach selber ausprobiert. Am ersten Abend benutzte ich lediglich die Olynth Säuglingstropfen und das neue Nasenspray. Die Nase fühlte sich zwar nicht ganz frei an, aber ich bekam Luft und konnte schlafen…Bis zum nächsten Morgen ohne Nachts zu sprühen!!! Da mir die Nase etwas trocken vorkam benutzte ich am nächsten Morgen etwas Nisita Nasensalbe. Die darauf folgenden Tage gestalteten sich ähnlich : morgens salbe, mittags ectomed, Abends ectomed und bei Bedarf Säuglingstropfen. Nach etwa einer Woche stellten sich erste Erfolge ein, ich brauchte Abends keine Säuglingstropfen mehr und auch über den Tag verteilt nicht mal mehr Ectomed. Dies benutze ich nur noch ab und zu Abends vor dem einschalfen. Es hat tatsächlich funktioniert und es ist ein ganz neues Lebensgefühl keine schlechte Laune mehr zu haben wegen einer dauernd verstopften Nase. Ich kann es nur empfehlen es einfach mal auszuprobieren, mit der richtigen optimistischen Einstellung dazu klappt es bestimmt auch bei euch !! :))

  • #16746 Antwort

    Eddy

    Whow, das ist ja wirklich super, Josephine!

    Ich habe hier im Forum zum ersten mal von Olynth Ectomed gelesen und kannte es vorher gar nicht. Es scheint aber wirklich ein echt guter Tipp zu sein, es damit einmal zu versuchen.

    Es ist total klasse, dass Du es aus eigenem Antrieb geschafft hast, also ohne ärztliche Hilfe und operative Maßnahmen. Das begeistert mich sehr und ich bedanke mich dafür, dass Du uns Deine Geschichte geschrieben hast: ein tolles Vorbild für die anderen, die hier mitlesen und den Weg aus der Sucht noch vor sich haben.

    Vielen lieben Dank!

Antwort auf: Nach wenigen Tagen geschafft!!
Deine Information: