Bericht von meiner Operation

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean Bericht von meiner Operation

5 Beiträge anzeigen - 21 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #1330
    Bing68
    Gast

    Hallo 🙂
    Ich war Jahre lang Nasenspray süchtig und habe wirklich knapp 2 Flaschen Nasenspray in der Woche gebraucht, ohne? ging garnichtmehr hatte Panikatten sobalt meine Nase zu war.
    Dann bin ich zum HNO und erst wollte er mit Cortison-spray weiter behandeln das hat bei mir aber nichts gebracht daraufhin hatte er mir eine Operation empfohlen vor der ich riesige Angst hatte.
    Jetzt ist meine OP 5 Tage her und ich könnte Bäume ausreisen vor Freude 🙂
    Ich wurde Dienstags operiert und mir gings an diesem Tag sehr schlecht ich habe sogar im Aufwachraum ziemlich randaliert weil das so ungewohnt war nicht durch die Nase atmen zu können. Habe mir im laufe des Tages wirklich viel Schmerzmittel im Krankenhaus geben lassen und habe auch ziemlich viel schleim spucken müssen weil mein Hals so trocken war.
    Mittwochs, mir gings Mittags gut zwar konnte ich die Nacht kaum schlafen aber damit muss man sich eben ein paar Tage abfinden das geht auch rum 🙂
    Nur gegen Abend hat sich es dann verschlimmert ich habe schreckliche Halsschmerzen gehabt und alles war so trocken habe auch nicht viel getrunken. Habe so Wattestäbchen bekommen wo in Zitronensaft eingetränkt waren die dann meinem Hals gut befruchtet haben und so konnte ich dann Einschlafen 🙂
    Habe bestimmt in der Zeit von Di-Fr 40 von diesen Stäbchen gehabt *haha*
    Donnerstags, habe ich dann die Tamponagen gezogen bekommen und nein ich will euch keine Angst machen aber das tat sooo krass weh aber der Schmerz ist nicht auf dauer es ist ein Druck und alles ist raus du hast plötzlich kein Halsweh mehr, bekommst ganz leicht durch die Nase luft und endlich auch keinen Druck mehr im Kopf dann wirst du noch abgesaugt was etwas kitzelt 😀
    Muss dann mit Kochsalzlösung und 2 verschiedenen Nasensalben 6x täglich meine Nase säubern.
    Dir Nacht von Donnerstag auf Freitag konnte ich sehr gut schlafen da ich diese Schmerzen nicht mehr hatte 🙂
    Freitag morgens musste ich nochmals zum Absaugen und durfte dann nach Hause, endlich nach Hause 🙂
    Mir war so langweilig den Tag über trotz ständigem Besuch hab ich es kaum ausgehalten haha.
    Daheim ist es genauso ich weis nicht was ich machen soll mir geht’s gut und neeein ich muss das Wochenende noch zu Hause sitzen total öde aber hey ich brauche hoffentlich nie wieder Nasenspray 🙂
    Muss jetzt am Montag zum HNO zum Absaugen und dann seh ich weiter etwas luft bekommen ich durch die Nase, wenns mal bisschen verkrustet ist spüle ich meine Nase und mache salbe rein, das mach ich so 4/5x am Tag.
    Hoffe ich konnte euch helfen 🙂

    #1367
    yvonnepink
    Gast

    GRATULATION Bing68 !!!!!

    Super wieder jemand der sich überwunden hat. Und jeder erlebt das eben auch anders, ich hatte keine Schmerzen aber trockne brennende Lippen und ne fette Allergische Reaktion auf Antibiothika was ich bei der OP bekam. Allerdings ist das mit dem Halskratzen sicher nicht ungewöhnlich, denn die Krankenhausluft ist nicht ohne, dann das Wetter jetzt dazu darf man auch nicht vergessen.
    Vielleicht nen kleiner Tip , beim Tamponagen ziehen , auf einen Punkt konzentriern auf den man schaut und Mund schön auf, das erleichtert dem Arzt das ziehen und es schmerzt nicht, wobei das bei mir eben auch nicht war , mein Gedanke die Dinger raus zu bekommen war stärker:D ich hab nix gemerkt. Das bissel ist nen klacks kurzes ziepern und erlöst ist man:D.

    Also traut Euch, ich wünsch allen TOI TOI TOI und Hut ab vor jedem der es schafft es kostet nur ein kleines bissel Überwindung.

    #28814
    Ronny
    Gast

    Hey Bing68
    Gibt jetzt Tamponaden mit Gummi Schicht drum da tut nichts mehr weh. Hab meine seit gestern raus und das war so befreiend. Aber die ersten 2 Tage sind wirklich nicht angenehm. Gruß

    #31088
    yvonnepink
    Gast

    Wichtig ist, wer diese OP machen läßt, kein Nasenspray vor der OP in die Nase, die Schleimhäute sollten bei der OP so sein das sie geschwolln sind, sonst nimmt man möglicherweise zu wenig weg und dann ist das Ergebnis nicht so schön, und man muß vielleicht nochmal operiert werden.
    Und auch ganz wichtig lest diese Blätter die Ihr bekommt GERADE Brillenträger für nach der OP. Ständiges Brilletragen lieber lassen das verfälscht das Ergebnis. Ihr wollt ja ein ordentliches Ergebnis haben, ich hatte meine brille meist auf der Nasenspitze lach.

    #34506
    Nina
    Gast

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin letzten Donnerstag an den NNH operiert worden, bin auch Nasenspraysüchtig. Jetzt muss ich seit der OP neben der Nasendusche aber auch Nasenspray nehmen. Ist das nicht Contraproduktiv?

    LG

5 Beiträge anzeigen - 21 bis 25 (von insgesamt 25)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.