was kann ich Nachts machen?

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean was kann ich Nachts machen?

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #108070
    Manu
    Gast

    Hallo Ihr Lieben
    Bin Manu , fast 52 Jahre und nehme seit ca. 34 Jahren Nasenspray (für Kinder).
    Eine Nasenoperation hatte ich in 2007, meine Nase war komplett zu und auch das Nasenspray nützte nichts mehr. Also OP , danach hatte ich leider keinen Tag wo ich Luft bekommen habe, also weiter mit dem Spray.
    Seit Sonntag versuche ich jetzt clean zu werden.
    Nehme Meerwasser ganz oft am Tag und das klappt schon ganz gut. Am Tag habe ich ohne Meerwassernasenspray kaum noch Probleme, aber sobald ich liege.
    Was kann ich tun, ich kann nicht mit einer Nase zu einschlafen und ich kann auch nicht aufbleiben. Muss leider jeden morgen um 5 Uhr raus. Das Meerwasser hilft im Liegen gar nicht und dieses abschwellende Spray was nicht süchtig macht habe ich mir gekauft , hilft auch nicht.
    Würde gern komplett davon los kommen und nicht nur am Tage.
    Habt Ihr Tipps oder Ideen ? Lieben Dank
    Grüsse von Manu

    #108834
    Melanie
    Gast

    Hallo Manu,

    ich habe bei meinem „Entzug“ für 3 Nächte Pseudoephedrin (Rhinopront) in Tablettenform verwendet.
    Die Wirkungsweise ist im Prinzip die eines Nasensprays, sprich es wirkt schleimhautabschwellend, aber es wird nicht lokal in der Nase, sondern systemisch.
    Wichtig ist, dass Du den Beipackzettel gut durchliest, denn es kann durchaus zu Nebenwirkungen kommen oder Dich von Arzt oder Apotheker beraten lässt.

    Ich habe Samstag Vormittag mit meine, Entzug begonnen, und bin seither komplett ohne Xylo-Nasenspray und seit gestern Nacht komplett ohne irgendwelche Mittel (ich hatte zum Befeuchten der Nasenschleimhaut Xylimed-Spray benutzt – mit Xylitol, was nichts mit Xylometazolin zu tun hat und eben die ersten drei Nächte Pseudoephedrin).

    Liebe Grüße und halte durch!

    #108894
    Manu
    Gast

    Hallo Melanie,
    heute ist Tag 12 und ich komme am Tag immer noch gut klar.
    Klar ärgert mich mal die Nase und will nicht , aber mit Ausdauer und MeerwasserNasenSray geht es. Bei der Nacht ist es immer noch wie oben beschrieben, leider.
    Also werde ich gern deinen Ratschlag annehmen und mir Rhinopront besorgen.
    Es wäre ja zu schön wenn die Nase macht was sie will.
    Xylimed-Spray zum befeuchten da werde ich mich in der Apotheke erkundigen.
    Ich danke dir von Herzen und drücke dir die Daumen.
    Wir schaffen das !

    Liebe Grüsse von Manu

    #110766
    Alfred
    Gast

    Hi Manu,

    Versuch es mal Nachts mit Nasenpflaster, das hält die Nasenflügel geöffnet, in der Apotheke erhältlich

    Gruß Alfred

    #111389
    Manu
    Gast

    Hi Alfred,
    vielen Dank werde ich auf jeden Fall ausprobieren. 🙂
    Leider helfen die Tabletten (Pseudoephedrin) auch Nachts nicht.
    Bin immer noch über jeden Ratschlag dankbar.

    Grüsse Manu

    #111412
    Tina
    Gast

    Hast du mal untersuchen lassen, ob bei dir vielleicht generell eine Verengung oder dergleichen eventuell vorliegt?
    Das hört sich ja echt schlimm an :-/
    Fühle mit dir!

    #113497
    Anne
    Gast

    Versuch mal Engelwurzbalsam. Gibt es z.B von der „Bahnhof-Apotheke“. Da ich selbst schon viele Jahre süchtig bin, wollte ich bei meinen Kids nicht mit Nasenspray anfangen. Der Tipp kam damals von meiner Hebamme und ich nutze es jetzt auch immer wieder. Ich stehe zwar nach wie vor keine Erkältung ohne Nasenspray durch, aber durch den Engelwurzbalsam komme ich jedesmal schnell wieder davon los. Zusammen mit einem Hyaluron-Pflegespray gegen die trockene Schleimhaut hilft es mir noch besser.

    Viel Erfolg!

    PS: Laut Anleitung trägt man es auf die Nasenflügel auf. Aber ich trage es zusätzlich unter der Nase auf.Dauert allerdings etwa 10 min. bis eine verstopfte Nase frei wird. Also ein bisschen durchhalten! 👍

    #120919
    Manu
    Gast

    Hallo Ihr Lieben,

    war in 2019 beim HNO Arzt zum Check , habe Ihr sogar erzählt dass ich seit über 30 Jahren Nasenspray benutze und sie meinte es sei alles in Ordnung. Die Nase ist zu trocken und muss befeuchtet werden, fertig.
    War jetzt leide mehrere Wochen krank und konnte nichts weiter machen, also nehme ich immer noch in der Nacht Nasenspray.
    Sobald die jetzige Situation (Virus in der Welt) besser wird, werde ich mich auf die Suche nach Nasenpflaster und Engelwurzbalsam machen. Hier ist es in den Apotheken: zum einen bekommt man nicht mehr alles und wenn mann etwas bekommt ist es sehr teuer.
    Ich danke Euch für Eure Hilfe und werde es weiterhin probieren in den Griff zu bekommen.
    Bleibt alle schön Gesund .
    Liebe Grüsse Manu

    #122592
    Lena
    Gast

    Hallo Manu,
    das hört sich wirklich schlimm an. Ich war selber 5 Jahre lang abhängig bin aber seit Mitte Januar „clean“. Tagsüber konnte ich es gerade so aushalten mit der verstopften Nase rumzurennen aber einschlafen und vor allem durchschlafen erschien mir unmöglich.
    Als ich dann nachts wach lag habe ich im Internet eine Technik gefunden mit der man die Nase „frei massieren“ kann. Ich hätte NIE gedacht das es funktioniert aber ich konnte ganz ohne andere Hilfsmittel meine Nase freibekommen und endlich einschlafen. Ich weiß nicht ob es bei jedem hilft, aber einen Versuch ist es wert! Und dafür muss niemand das Haus verlassen 😉

    Ich lasse dir mal den Link dazu da:
    https://www.wunderweib.de/nase-frei-1-minute-mit-diesem-griff-klappt-es-99610.html

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
    Viele Grüße Lena

    #135890
    Sandy74
    Teilnehmer

    Hallo Manu,
    Ich bin auch gerade am abgewöhnennach 8 Jahren.
    Ich habe tagsüber nur mit Cortisonspray durchgehalten.
    Nachts habe ich nur in einem Loch Nasenspray gesprüht und Nasenpflaster verwendet. Nach 2 Wochen war das eine Nasenloch so frei, dass ich jetzt Nachts und auch tagsüber komplett ohne Sprays auskomme. Lediglich Nasenpflaster benutze ich Nachts. Das klappt erstaunlich gut. Ich werde 1 bis 2 mal wach und habe Durst. Wahrscheinlich atme ich durch den Mund. Aber das nehme ich gerne in Kauf. Im großen und ganzen bekomme ich genug Luft zum einschlafen und bin stolz, dass ich es bis jetzt so gut geschafft habe
    Liebe Grüße, Sandra

10 Beiträge anzeigen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.