Seit 2 Wochen Ein-Loch-Methode

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Seit 2 Wochen Ein-Loch-Methode

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #34338
    Felix
    Gast

    N’abend zusammen! Ich bin seit etwa 3 Jahren abhängig von dem Teufelszeug. Vor 2 Wochen habe ich den Entschluss getroffen dem ein Ende zu setzen. Sofort komplett darauf zu verzichten fand ich etwas zu krass deswegen habe ich mich für die Ein-Loch-Methode entschieden und ziehe diese nun seit 2 Wochen durch. Ab und zu wird das eine Nasenloch was nicht mehr gesprüht wird schon frei. Vor allem merke ich es nachts wenn ich auf der rechten Seite liege, da ist es meistens durchgehend frei. Wenn ich aber auf der linken Seite liege bleibt es meist zu. Hat noch jemand Erfahrung mit dieser Methode?

    Liebe Grüße,

    Felix

    #34370
    Eddy
    Gast

    Hallo Felix,

    vielen Dank für Deinen Beitrag. Klasse, dass du Deinen Entzug so konsequent durchziehst und nicht aufgibst, auch wenn es etwas länger dauert.

    Zu Deiner Frage empfehle ich einfach mal, hier im Forum nach der Ein-Loch-Methode zu suchen. Du wirst sehen, dass sehr viele Betroffene diese Form des Entzugs ausprobiert haben und damit erfogreich waren. Also: dran bleiben! 🙂

    LG
    Eddy

    #34466
    Ela
    Gast

    Hallo, ich nehme seit etwa 4 Jahren Nasenspray und bin seit gut einem Jahr an der Einloch-Methode, da ich Nasen-Atmer bin. Es ist ein schier endlos scheinender Weg. Ab und zu kann ich das Nasenloch,das ich nicht spraye, durch intensives Schneuzen frei bekommen.Es hält nie lang vor. Ab und an ist es von selbst frei aber selten.
    Mein anderes Nasenloch wird noch gesprayt, jedoch benötige ich insgesamt mittlerweile nur noch einen Bruchteil dessen, was ich früher brauchte.
    Ich gebe nicht auf, es wird irgendwann besser werden.

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.