Olynth Ectomed

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Eddy vor 1 Jahr, 4 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #10545 Antwort

    Thomas

    Hallo @ all,

    hat jemand schon Erfahrung mit Olynth Ectomed gemacht?
    Bin in die Apotheke und habe mal gefragt, was man bei Sucht machen kann. Man hat mir Olynth Ectomed empfohlen. Soll fast genau so wirken, aber nicht abhängig machen. Ist wohl auch erst seit etwa einem Monat auf dem Markt.
    Vielleicht klappt es ja damit besser.

    Gruß Thomas

  • #10553 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Thomas,

    nun ich glaube da nicht daran, denn der eigentliche Wirkstoff den die Schleimhäute verlangen ist darin nicht enthalten. Ich weis nicht ob es bei Patienten wirkt die nih abhängig sind aber bei Abhängigkeit gehts um den Wirkstoff, bekommen die Schleimhäute den nicht werden sie nicht abschwellen.

    Hier mal kurz ein Auszug darüber aus dem Net
    Bei verstopfter Nase hatten Betroffene bislang die Wahl zwischen einem schnell wirksamen, abschwellenden Nasenspray (z.B. mit dem Wirkstoff Xylometazolin oder Oxymetazolin) oder einem isotonischen salinen Nasenspray. Das Dilemma dabei: Effektive, abschwellende Präparate befreien zwar die verstopfte Nase schnell und langanhaltend, sollten jedoch nur zeitlich begrenzt angewendet werden. Der Griff zu einem isotonischen salinen Nasenspray verspricht hingegen die Befeuchtung und Reinigung der Nase bei sehr guter Verträglichkeit, bietet aber keine Abhilfe gegen die verstopfte Nase. Betroffene mit dem Wunsch nach einem natürlichen und zugleich wirksamen Präparat konnten daher mit den bisherigen Möglichkeiten nicht vollends zufrieden gestellt weden.

  • #10589 Antwort

    Eddy

    Ich kenne Olynth Ectomed noch nicht und konnte auch (noch) keine Berichte dazu im Web finden. Und über den Wirkstopp (Exotin) findet sich nur ein Wikipedia-Artikel. Auch nicht wirklich hilfreich. Leider, leider… 🙁

  • #10620 Antwort

    yvonnepink
  • #17498 Antwort

    Silvia

    Ich benutze gerade Olynth Ectomed in dem Versuch vom Xylometazolin los zu kommen. Es funktioniert nur begrenzt, meine Nase ist tagsüber ca. 1 Drittel frei. Nachts allerdings dicht. Ich muss ca. 10 mal am Tag sprühen.
    3 Tage, noch keine spürbare Entwöhnung.

  • #17503 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Sylvia
    ja ich denke das wird auch noch dauern. Der Wirkstoff fehlt Deiner Nase. Wenn Du es nicht aushälst versuch ruhig Dich mal an einen HNO zu wenden. Ganz unverbindlich hören was er sagt.
    Unterstützend gibts da so Mittelchen, wie eine ganz kleine Dose chinesischer Salbe die man unter die Nasenlöcher reiben kann, und ZB bei Heizungsluft immer ein Gefäß mit Wasser drauf stellen Zur Befeuchtung der Zimmerluft, in der Apotheke gibt es Sanopin von dem paar Tröpfchen links und rechts unter die oberen Kissenecken, und wenn du kannst auf den Nachtschank oder Kleiderschrank ein Topf mit Heiß Wasser und paar Tröpfchen Sanopin rein stellen.

  • #31316 Antwort

    Sadine

    Hi,

    ich bin nun schon seit ca. 9 Monaten richtig abhängig von Nasenspray. Super nervig… Schlafen oder Essen, ohne vorher welches benutzt zu haben? Gar nicht dran zu denken. Mir wurde von der Apothekerin ebenfalls das Ectomed empfohlen. Ich dachte erst wieder, dass es nur rausgeschmissenes Geld sein wird… wie z.B. Meerwasserspray. Mittlerweile habe ich seit rund einer Woche kein „normales“ Nasenspray mehr benutzt! Am Anfang brauchte ich viel Geduld und vor dem Schlafen musste es doch noch das richtig Spray sein, aber nach 2-3 Tagen konnte ich auch mit Hilfe des Ectomed ohne Probleme schlafen. Es wirkt nicht so schnell wie normales Spray, aber da muss man eben durch wenn man davon loskommen will. Ich bin zufrieden und kann nur weiterempfehlen es mal zu versuchen!

    • #31320 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      Hallo Sadine,

      das klingt total klasse und ich wünsche Dir, dass Du mit dieser Methode auch schon bald komplett ohne Spray weiter leben kannst: die Daumen sind für Dich gedrückt! 🙂

      Viele Grüße
      Eddy

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 4 Monate von  Eddy.
Antwort auf: Olynth Ectomed
Deine Information: