Nasenspry Sucht Ich schaffe es Sprayfrei zu sein

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Nasenspry Sucht Ich schaffe es Sprayfrei zu sein

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #83767
    biggi
    Gast

    Hallo seit ca 6 Jahren nehme ich Nasenspray
    Sprayfrei jetzt schaffe ich es endlich…
    Angefangen hats nach einem Einzug neue Wohnung trockne Raumluft angefangen..
    Musste regelmäßig Spray benutzen um Luft durch die Nase zu bekommen.
    das änderte sich dann auch nicht als ich auszog nach 2 Jahren und eine neue Wohnung bezog.erst pro Monat gib Nasenspray andere ausprobiert keine luft Erleichterung..Anfang 2018 wechsel zu otriven kinder spray …ok alles war ok
    hatte oft hohen Blutdruck öfter mal Benommenheit Unwohlsein auch mal schwindelig
    natürlich habe ich das nie mit dem Nasenspray in Verbindung gebracht.
    mentol – meersalz Sprühfläschchen brachten mir nichts sprühte immer mehr als mann eigentlich darf und dauerhaft…september 2018 es hat klick gemacht..Nebenwirkungen mal beim kinder Nasenspray otriven durchgelesen
    war geschockt ..Überdosierung?
    Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen, wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Fieber, Krämpfen, Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Atemstörungen, Schläfrigkeit sowie zur Erniedrigung der Körpertemperatur kommen.
    ich bekam richtig angst als ich das las
    habe beschlossen seit 1.9.2018 nicht mehr zu sprühen
    ein wunder es ging auch ohne ob und zu mal das eine oder andere Nasenloch etwas Probleme aber auszuhalten …benutze nur chinaöl etwas an die nase gerieben Naseneingang schon fühlte ich mich erfrischt besser..
    meersalz mit minze noch einmal ein sprüher danach war promt die nase wieder dicht
    Kopfsache denke ich mir
    heute 5.9.2018 es geht mir gut bin stolz auf mich werde weiter kämpfen und die sucht will ich nun endlich besiegen und das gibt mir die stäre durchzuhalten und ablenken nicht ans sprühen zu denken es ist leichter als ich es dachte ..ich will und werde es schaffen
    nächster bericht von mir folgt nach 2-4 Wochen..
    lg biggi

    #83768
    biggi
    Gast

    Viele Suchprobleme und ich sage Kopfsache
    der mensch ist ein Gewohnheitstier der Spruch passt
    obwohl ich Luft durch meine beiden Nasenlöchern gut bekomme
    mein chinaöl steht vor mir /(sendet mein Unterbewusstsein meine inneren Gedanken ..nimm mal wieder ein Tröpfchen an die nase….Teufelskreis ich bleib eisern denn ich bekomme jetzt ja auch gut Luft..also lasse ich es jetzt auch momentan weg erst wieder wenn ich merke das ich schlechter Luft bekommen würde nehmen benutzen …das chinaöl werde ich auch wohl immer bei mir haben auch unterwegs immer dabei da ich seit Jahren unter panikattacken leide angst vor der angst
    nur für meinen notfallkoffer gedacht..ansonnten habe ich dafür auch seit Jahren mein Wundermittel gefunden zu 99% panikattacken frei lebend.

    #83780
    Eddy
    Gast

    Hallo Biggi,

    vielen Dank für Deinen Beitrag und Willkommen im Forum!

    Dass vieles reine Kopfsache ist, stimmt wohl. Dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist, stimmt ebenfalls. Aber die Sucht nach Nasenspray ist leider nicht NUR Kopfsache, sondern auch eine physische Abhängigkeit. Es ist also hilfreich, einen starken Willen zu haben, aber dadurch verschwinden die Symptome nicht. Man kann sie nur besser kontrollieren und zum Beispiel nicht in Panik verfallen (Angst vor Ersticken).

    Ich erinnere mich, dass ich auch eine „Notfallflasche“ im Schrank hatte, als ich meinen kalten Entzug durchgezogen habe. Das war dann der Part für den Kopf. Warscheinlich habe ich sie nie gebraucht, weil ich sie da war… 🙂

    Über das Thema Überdosierung habe ich hier glaub ich noch nie gelesen, und ich glaube, dass dies bei Nasenspray auch nicht ein echtes Problem ist. Es ist ja bekannt, dass schon bei Dosierungen kleinster Mengen eine Abhängigkeit nach den enthaltenen Wirkstoffen entstehen kann. Naja, wie auch immer. Zu viel ist natürlich noch schlimmer…

    Ich drücke Dir alle Daumen und wünsche Dir, dass du nie mehr das Spray brauchst! Alles Gute!

    BG
    Eddy

    #83784
    biggi
    Gast

    Hallo Eddy
    Danke für deine nette Antwort
    weist du oder kannst du mir sagen ob das Problem der Nase irgendwann ohne Nasenspray sich wieder erholt und man irgendwann wieder normal Luft durch die Nase bekommt ???
    Momentan wechselt sich die Luftzufuhr ab momentan ein Nasenloch frei das andere zu…wechselt öfter am tag das ist ganz schön nervig…und lästig..bereitet noch oft innere Unruhe dabei..das blöde Gefühl nicht richtig durch die Nase Luft zu bekommen (Sauerstoffmangel Gefühl)
    lg biggi

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.