Nasenspray Sucht seit ca 4 Jahren – und nun die Folge?

Nasenspray-Sucht Info Foren Allgemeines & Vorstellungsrunde Nasenspray Sucht seit ca 4 Jahren – und nun die Folge?

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Nadine vor 1 Jahr, 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #32071 Antwort

    Michaela

    Hallo, ich heiße Michaela und bin 21 Jahre alt. Ich nehme seit ca 4 Jahren, mehrmals täglich mein geliebtes Nasenspray. Habe noch einen Vorrat mit 9 Stück.
    Naja, wie ging das los? Ich war krank, nahm Nasenspray. Irgendwann konnte ich nicht mehr einschlafen wenn meine Nase “laut“ war, gepfiffen hat, nicht komplett frei war. Also nahm ich es jeden Abend vor dem Schlafen. Bis ich es auch unter tags brauchte. Immer mehr und mehr. Nun hab ich seit ca Januar, Februar durchgehend jeden Tag Kopfschmerzen. Mir helfen keine Tabletten. Es wurde alles ausgeschlossen, MRT wurde gemacht etc. Aber das Nasenspray ist noch da. Diese Sucht. Ich will mir nichts kaputt machen. Und ich will dass dieses Kopfweh weggeht. Vielleicht gibt es hier welche mit dem gleichen Problem!

  • #32086 Antwort

    ralfifi

    Hallo Michaela,

    das gleiche Problem hatte ich auch, du bist nicht die einzige die so in die Sucht geraten ist.
    Ich hatte durch das sch*** Nasenspray erhöhten Blutdruck und auch Kopfschmerzen.
    Um dir zu helfen solltest du einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen, und offen über deine Sucht sprechen.
    Mir hat ein verschreibungspflichtiges Cortison-haltiges Nasenspray, das nicht abhängig macht, geholfen.
    Bei mir hat es 5 Wochen gedauert, jetzt bin ich „clean“.
    Blutdruck wieder normal, Kopfschmerzen? Keine!
    Herz was willst du mehr?

    So, und nun schnell ins Telefonbuch geguckt und einen Termin mit dem HNO vereinbaren…. 🙂

  • #32092 Antwort

    Eddy

    Hallo Michaela,

    Willkommen im Forum und Danke für Deinen Beitrag!

    Ich kann ralfifi nur beipflichten: Du solltest unbedingt einen HNO aufsuchen und ein offenes, vertrauensvolles Gespräch führen. Das ist der beste Vorschlag, den wir hier im Forum machen können.

    Es ist wichtig, den Arzt in Deine Sucht einzuweihen, damit er Dich richtig behandeln kann. Hab keine Scheu!

    Ich drücke Dir die Daumen und wünsche dir alles Gute!!

    Viele Grüße,
    Eddy

  • #32291 Antwort

    Michaela

    Ja, das werde ich auf jeden fall machen.
    Mein HNO Arzt hat noch bis zum 27. Urlaub. Danach rufe ich sofort an und mach einen Termin.
    Wie ist das mit dem Cortison Spray, macht das die Nase frei und wie lange nimmt man das?

  • #32294 Antwort

    Nadine

    Michaela das KOrtison Spray bekommst du auch vom Hausarzt das erleichtert dir den Entzug da die Schleimhäute nicht gefüllt 30 mal so anschwellen . Habe jetzt nach 3 Wochen beide Nasenlöcher mit kortisonspray gut in den Griff bekommen ohne nasenspray …ich habe es geschafft nach min 15 Jahre. Seit dem ich nicht mehr sprühe habe ich keine Kopfschmerzen mehr.

  • #32295 Antwort

    Nadine

    ich habe erst 1 Nasenloch nicht mehr besprüht. Das dauerte ca 1-1,5 Wochen . Als dieses dann nicht mehr zu war ,habe ich das andere Loch genommen. Das Cortison nimmt dir die heftige Schwellung.( Du nimmst das nach Bedarf und so wie du das benötigst, das sagt die der Arzt ) Was durch den Entzug entsteht. Die abschwellenden Nasenspray haben Nebenwirkungen …wie z.b das sie die Gefäße verengen, Kopfschmerzen. Ich bekam immer einen heftigen Druck . Ich persönlich fand die Hilfe durch das COrtison sehr hilfreich ohne hätte ich das nicht geschafft . Viel GLück du schaffst das auch. Wirst sehen der KOpfschmerz verschwindet .

Antwort auf: Nasenspray Sucht seit ca 4 Jahren – und nun die Folge?
Deine Information: