Ich starte heute meinen Entzug

Nasenspray-Sucht Info Foren Allgemeines & Vorstellungsrunde Ich starte heute meinen Entzug

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #88961
    Petra
    Gast

    Hallo,
    Ich bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich im Internet nach Leidensgenossen gesucht habe!;) und ich bin sehr froh euch gefunden zu haben! Viele Beiträge haben mir Mut gemacht und mich noch mehr motiviert meinen Otrivin mit Menthol Nasenspray heute Abend in der Lade zu lassen…

    Seit ca 30 Jahren ( bin 43 Jahre alt) verwende ich täglich Nasenspray. Unter Tags nicht aber ich kann ohne nicht schlafen!
    Heute ist also meine erste Nacht ohne und ich freue mich darauf!;)
    Unterstützung habe ich durch Antihistaminika Tabletten, Nasensalbe vom
    HNO ( Rezept wurde in der Apotheke extra gemischt, darin ist Lavendelöl, Menthol usw.. und einen Meersalzspray von Hysan!
    Das Beste ist, ich krieg ( noch?) genug Luft durch die Nase! Natürlich ist es ein Unterschied zu meinem Otrivin Spray aber ich habe es mir schlimmer vorgestellt! Mal sehen was die Nacht so bringt!
    Ach ja Auslöser zum Entzug war meine erste Bestellung bei einer online Apotheke!
    Ich hab mich schon etwas geschämt in meine lokale Apotheke zu gehen und war richtig erleichtert, dass man ja auch online bestellen kann. Also habe ich mich mit 3 Nasensprays eingedeckt. Als das Päckchen dann ankam habe ich mich wieder geschämt und heute gleich einen HNO Arzt Termin ausgemacht.
    So jetzt versuche ich zu schlafen und hoffe es gelingt!;)
    Liebe Grüße
    Petra

    #88973
    Eddy
    Gast

    Hallo Petra,

    Willkommen im Forum und Danke für Deinen Beitrag!

    Na, wie war die Nacht? Ich denke, Du hast nicht sonderlich gut geschlafen, oder? Also es wäre jedenfalls normal und kein Grund zur Beunruhigung. Denn klar ist ja, dass Deine Schleimhäute ziemlich sauer sind, wenn sie ihr Dope nicht mehr bekommen, und sich deshalb ganz schön dick machen.

    Aber das sollte Dich NICHT davon abhalten, ihnen weiterhin das Zeug vorzuenthalten. Gib ihnen nicht nach und lass die Blutgefäße ruhig nen Aufstand machen. Irgendwann geben die auf und merken, dass Du es wirklich ernst meinst. Und dann ist auf einmal Schluss mit dem Gemecker. Dann wird die Nase frei sein und frei bleiben. Ohne Hilfsmittel.

    Ich wünsche es Dir von Herzen!

    Alles Gute und viel Erfolg,
    Eddy

    #89002
    Petra
    Gast

    Hallo Eddy!
    Herzlichen Dank für deine aufbauenden Worte!
    Ehrlich gesagt, kann ich es mir noch gar nicht vorstellen, ganz ohne Nasenspray zu sein!
    Momentan geht es mir ganz gut! Die erste Nacht auf Entzug war okay! Ich konnte auch gut schlafen! Was mich sehr wundert! Früher hat mich alleine der Gedanke ohne Nasenspray schlafen zu müssen, schon in Panik versetzt.
    Beim aufwachen in der Früh war mein Mund aber trocken und die Nase komplett zu.
    Aber mit den Allergietabletten ging eine Stunde nach der Einnahme plötzlich die Nase auf und ich bekomme seither gut Luft!
    Ich werde auf jeden Fall so weitermachen!:)

    #89208
    Rita
    Gast

    Hallo Petra, welche Allergietabletten nimmst du da?
    Gegen Heuschnupfen welche???

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.