Hurra – ich hab`s geschafft !

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean Hurra – ich hab`s geschafft !

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Eddy vor 2 Jahre, 2 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #23768 Antwort

    Elke

    Ich bin total happy. War zwar „nur“ ca. 2 Jahre Nasenspray-abhängig – aber es hat mich total genervt, von solch einem Zeug abhängig zu sein. Im Vergleich zu manch Anderen hier im Forum mit über 20 Jahren Sucht, war das bei mir ja noch nicht sooo lange. Aber trotzdem zu lange. Jetzt habe ich es endlich geschafft. Und zwar habe ich ca. 2 Wochen nur noch ins linke Nasenloch gesprüht. Anfangs auch tagsüber, nach ein paar Tagen nur noch abends. So war das linke Nasenloch frei und die rechte Seite konnte sich so langsam regenerieren. Hätte es mir schlimmer vorgestellt. Dadurch, dass eine Seite frei war, hatte ich nie das Gefühl, zu ersticken. Seit ca. 1 Woche benutze ich nun gar kein Nasenspray mehr. Die Nase ist zwar manchmal immer noch nicht so ganz frei. Aber es ist nicht mehr so, dass ich das Gefühl habe, die Nase ist wie zubetoniert. Die Nasenschleimhaut ist immer noch sehr trocken und teilweise mit Krusten an der Innenseite. Aber dafür benutze ich Bepanthen Nasensalbe und ich merke auch hier schon eine Besserung.

    Fazit für mich: die Methode, am Anfang nur in ein Nasenloch zu sprühen, war für mich die richtige Entscheidung und wesentlich stressfreier, als den „kalten Entzug“. Den hätte ich vermutlich nicht durchgehalten.

    Also an alle, die auch von dem Mistzeug weg wollen: Packt es an. Es geht und ist gar nicht so schlimm, wie befürchtet.

  • #23782 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Hallo Elke,

    vielen lieben Dank für Deinen Beitrag – und zuerst einmal natürlich HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu Deinem neuen Leben! 😉 Auch wenn es ’nur‘ zwei Jahre dauerte: vergiss nie, wie es war, wenn man nicht ohne Spray durch den Tag kommt und die Nacht ‚überlebt‘. Dann besteht kaum Gefahr, dass Du noch einmal rückfällig wirst.

    Die ‚Ein-Loch-Methode‘ scheint ja ziemlich beliebt zu sein. Jedenfalls hab ich hier im Forum schon von vielen Leuten gelesen, die es damit geschafft haben. Ich glaube, es dauert damit vielleicht etwas länger. Aber wenn es zum Erfolg führt, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert.

    Also, für alle anderen, die mitlesen und den Weg noch gehen müssen: Zur Nachahmung wärmstens empfohlen! 😀

    Danke Dir nochmals und schöne Grüße
    Eddy

Antwort auf: Hurra – ich hab`s geschafft !
Deine Information: