Hallo! ich bin Anni

Dieses Thema enthält 9 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Eddy vor 2 Jahre, 8 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #2052 Antwort

    Anni

    Hallo! Ich heiße Anni und bin 35 Jahre alt. Versuche seid ca. 8 Std nicht auszuflippen. Habe kein Nasenspray mehr, weil mir meine letzte Flasche kaputt gegangen ist. Bin total bezweifelt. Ich habe erst gedacht, das ich es einfach versuche ohne auszukommen, aber ich glaube, das ich das nicht schaffe. Ich werde aufgeben, sobald ne Apotheke aufmacht.

  • #2053 Antwort

    Anni

    Also, das ist definitiv die absolute Hölle. Hab sogar Probleme beim schlucken. Hab voll Panik vorm ersticken. Ich mache das niiiiieeee wieder!!!!!!

  • #2055 Antwort

    Anni

    Ich weiß, ist jetzt schon mehr als Gejammer, aber die einzige Ablenkung die ich habe. Jetzt ist gleich die absolute Grenze erreicht. Nasendusche ist ne gute Sache, aber wenn die Nase dicht ist, kommt leider auch nix durch. Hab an Tabasco, Senf und Zwiebeln gerochen, Fehlanzeige. Hab Salzwasser inhaliert, nix! Kurz, jeder Tip den ich jemals gelesen oder gehört habe war was fürn A… Sogar massiert habe ich meine Nase. Ich bin echt sauer auf mich selbst, das ich heute nicht zur Notapotheke gefahren bin.

  • #2056 Antwort

    Anni

    Guten morgen! So jetzt ist alles wieder gut, DANK dem sch….. Nasenspray, habe es mir vorhin gekauft. Fühle mich total ausgelaugt,als hätte ich die Nacht im Steinbruch gearbeitet. Dazu kommt noch, das ich Ohrenschmerzen habe. Ich kenne das schon, ist nicht mein erster Versuch. Ich werde mir die Tage einen HNO Arzt suchen. War schon mal bei einem, aber ich glaube, der hat mein Problem nicht wirklich ernst genommen. Mal sehen was kommt. Kalter Entzug ist aber definitiv keine Lösung für mich.

  • #2057 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Anni,

    ja ganz spontan auf Null gehen und das noch übers WE ist nicht der richtige Weg. Du solltest ganz schnell zunm HNO gehen wenn nötig auch mehrere Meinungen einholen. Wichtig ist Du mußt vollstes Vertrauen zum HNO haben. Ich drück Dir die Daumen.

  • #2058 Antwort

    yvonnepink

    Anni,
    ganz ruhig, nicht die Flinte ins Korn werfen, es ist normal was Du da erlebt hast, aber wenn Du weg davon bist glaub mir wirst Du sagen, ich würds immer wieder tun.
    Ich hab ja eine OP hinter mir und glaub mir , ich hatte panische Angst, aber der Weg war der Richtige.

  • #2060 Antwort

    Anni

    Danke dir! Es hilft echt, wenn man mit Leuten reden kann, die wissen wovon ich rede. Mein Mann versteht das garnicht. Heute Nacht sagte er zu mir, ich soll mal richtig die Nase schnäuzen, dann würde das schon besser werden, aber wie willst du jemandem was erklähren, was er nicht kennt? Auf jeden Fall bin ich froh, dieses Forum gefunden zu haben DANKE!

  • #2066 Antwort

    yvonnepink

    Ja Anni,
    das kann nur jemand verstehen der in diese Sucht gerutscht ist. Lass Dich auch mal testen auf eventuelle Hausstauballergie. Du schaffst das auch, den Anfang hast Du gemacht. Nicht aufgeben. lac das sagst denn Deinem Männe wenn er das nächste Mal krank ist…Du weist was ich meine …

  • #9308 Antwort

    yvonnepink

    Na Anni,
    hast einen HNO gefunden? Und gibts schon was zu berichten?

  • #9500 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Hallo Anni, auch wenn ich bisher nur „zugehört“ hatte – auch mich interessiert brennend, wie es Dir inzwischen geht: hast du wirklich einen HNO aufgesucht und Dir helfen lassen? Ich wünsche Dir sehr, dass es Dir mittlerweile besser geht und Du einen Weg gefunden hast, um aus der Sucht heraus zu kommen. Und ich würde mich freuen, wenn Du uns weiterhin auf dem Laufenden hälst: das wäre großartig.

Antwort auf: Hallo! ich bin Anni
Deine Information: