Halli Hallo

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #36688
    Kimbo
    Gast

    Ich bin 25 und seit ca 9 Jahren eim Nasenspray Junky (Ratiopharm).

    Habe nie versucht aufzuhören da ich, wenn nur ein Loch langsam am zugehen ist wirklich unerträglich werde und kaum noch Luft bekomme, da ich einfach nicht gur durch den Mund atmen kann. Außerdem bin ich total der Suchtmensch und möchte diese Qualen nicht durchstehen müssen.

    Ich habe schon mein Lebenlang immer wieder Nasenbluten (ohne das eine Ursache gefundn werden konnte) die letzte Zeit ist es jedoch schlimmer/häufiger, denke das liegt wohl an der Sucht. Außerdem habe ich seit ca. Einer Woch permanent das Gefühl, in meinem rechten Nasenlock steck gaanz oben was drin, wo ich jedoch nicht dran komme. Außerdem ist die Nase total trocken, gereizt und dauerhaft total Blutig. Habe mir wohl die Schleimhäute jetzt völlig zerstört :/

    #36689
    Eddy
    Gast

    Hallo Kimbo,

    ich (und viele andere Leser hier!) kann sehr gut nachvollziehen, dass Du trotz der geschilderten Beschwerden weiterhin das Spray benutzt, um nicht durchzudrehen…

    …dennoch möchte ich Dir raten, darüber noch einmal ausführlich nachzudenken. Du bist noch so jung und hast fast Dein ganzes Leben noch vor Dir. Lass Dir das von dieser Sucht nicht „vermiesen“, sondern nimm Deinen Mut und Deine Kraft zusammen, um einen anderen Weg einzuschlagen.

    Hier im Forum findest Du eine Menge Berichte von Leuten, die genau das schon getan haben – und heute glücklicher sind, als je zuvor. Lass Dich davon motivieren. Und dann gib Dir einen Ruck und mach ’nen Termin bei einem HNO, um Dich auszusprechen und beraten zu lassen. Es lohnt sich wirklich, wirklich, wirklich!

    LG aus HB
    Eddy

    #36706
    Kimbo
    Gast

    Hallo Eddy,
    Danke für die lieben Worte. Ja ich weiß ich sollte es endlich mal versuchen. Ich werde hier im Forum auf jeden Fall noch einige Berichte lesen und hoffe das es mir zu meinem Glück hilft =)

    #36710
    Papa Demand
    Gast

    Kauf dir mal eine Nasendusche. Kostet 10€ in der Apotheke. Wenn du damit deine Nase 2mal täglich spülst hilft das etwas.
    Zur sucht, ich war 19 Jahre abhängig von Nasenspray. Erst Ratio dann AL, das habe ich besser vertragen.
    Nach einer schlimmen Nebenhöhlen Entzündung bin ich zum Arzt.
    Beim CT stellte sich raus, die linke Seite ist komplett dicht.
    Also OP.
    Was soll ich sagen, bis auf die 1te Nacht in der ich nicht schlafen konnte wegen der Tamponade in der Nase war alles Kindergeburtstag.
    Keine Schmerzen, außer Kopfweh in der ersten Nacht wegen gestautem Blut.
    Am Morgen wurden die Tamponaden gezogen. Schmerzfrei, nur komisches gefühl.
    Nach einer Woche die Röhrchen aus der Nase bekommen und Hallejulia, Luft im überfluss.
    Op war am 10.8.17. Nach und nach kommt noch schief aus der Nase, es wurden die Nasenmuscheln verkleinert, Scheidewand gerichtet und die Kieferhöhlen ausgeschabt, aber keine Beschwerden mehr, freie Nase und nie wieder Nasenspray.
    Trau dich, es ist wirklich nicht schlimm.

4 Beiträge anzeigen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.