geschafft… und gerade sauer – aus versehen meinen ganzen text gelöscht :-(

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean geschafft… und gerade sauer – aus versehen meinen ganzen text gelöscht :-(

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  yvonnepink vor 2 Jahre, 5 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #18370 Antwort

    mina

    oh mann, sitze seit über ner stunde und habe meine geschichte aufgeschrieben und den eddy für die seite gelobt… und mit einer taste meinen kompletten text geöscht 🙁
    schreib das erste mal was in ein Forum…

    na gut, dann Kurzfassung…
    4 jahre Sucht auch während Schwangerschaft nicht davon losgekommen….
    jetzt geschafft mit ernährungsumstellung

    (fast keine kohlenhydrate mehr, massig Gemüse, viel Proteine, normal fett, aber NUR Leinsamen-Öl, Walnußöl und Butter….wirkt entzündungshemmend…und ich muss sagen mir fehlt nix außer n paar Kilo die ich schon abgenommen hab und satt bin ich trotzdem immer)

    einem eisernen willen, rhinopront Tabletten habe ich 8 tage genommen, hat geholfen über die nacht zukommen, zusätzlich ectomed Nasenspray, half mir auch, aber wesentlich langsamer als das alte geliebte/gehasste xylo.
    tagsüber meersalzlösung, und 2xtgl coldastop nasenöl zur pflege.

    Fazit: es war nicht gerade angenehm, aber echt viel leichter als ich dachte, trotz 4 jahre langem exzessiven gebrauch und vielen gescheiterten versuchen und einer kaputten Nasenschleimhaut (die sieht jetzt auch wieder ganz gut aus). Op war bei mir wegen anatomischen Problemen auch angedacht, ist aber nicht mehr nötig weil ich gut/ausreichend luft bekomme.
    habe nicht mal 2 Wochen gebraucht um davon weg zu sein.

    ich glaube aber wirklich, dass die Ernährung ausschlaggebend war, hab ich vor gut 3 Monaten umgestellt…
    ich hatte mein leben lang schweres Asthma und brauche seit 1 1/2 Monaten keine Medikamente mehr, und ebenfalls mein leben lang rezidivierende Harnwegsinfekte und Nierenbeckenentzündungen, seit 2 Monaten nichts mehr (und das will schon was heißen)…
    und seit 2 Wochen auch kein Nasenspray mehr 🙂

    oder ich bin einfach endlich mal ein „glücksschwein“, wo auch mal etwas klappt ohne Probleme…
    also geht die Sache an, es kann klappen und das wichtigste: immer daran denken, dass man, auch wenn die nase zu ist, nicht ersticken wird, augen zu und durchn mund atmen wenns schlimm kommt. aber durch rhinopront (nur 8 tage) und ectomed gings halbwegs mitm schalfen…

    lg mina

  • #18381 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Willkommen im Form, liebe mina – und Danke, dass Du Dich nach dem ersten Frust (wo Du Deinen Text gelöscht hast) noch einmal aufgerafft hast, um alles ein zweites mal zu tippen. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie frustrierend es ist, wenn so etwas passiert – darum also noch einmal herzlichen Dank!

    Deine Geschichte finde ich faszinierend – und habe ich so hier auch bisher noch nicht gelesen: durch Umstellung der Ernährung abnehmen, ist ja allseits bekannt (und ich sollte das dringend selbst auch tun…). Aber dass dadurch auch der Weg aus der Nasenspraysucht einfacher wird – und sogar andere Beschwerden (Asthma, Entzündungen) dadurch gelindert werden bzw. komplett verschwinden können, ist schon echt erstaunlich – und eben faszinierend!

    Wir Menschen sind halt ziemlich komplizierte Tiere… 😉

    DANKE für Deinen Beitrag: ein echter Mehrwert für alle Leser. Und auch Dein Statement zum Thema Sucht in der Schwangerschaft ist sehr wertvoll. Ich hoffe, Du hilfst damit vielen Betroffenen!

    LG aus HB
    Eddy

  • #18394 Antwort

    yvonnepink

    Suuuuuper mina,
    Gratuation wieder eine die es geschafft hat!

Antwort auf: geschafft… und gerade sauer – aus versehen meinen ganzen text gelöscht :-(
Deine Information: