Es klappt ganz gut – Aber die Nächte

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Es klappt ganz gut – Aber die Nächte

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Annieke vor 1 Jahr, 7 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #30758 Antwort

    Anjaselina

    Hallo ihr Lieben (:

    Angespornt durch euer Forum und weil ich einfach keinen Bock mehr hatte, hab ich nach, ich weiß garnicht genau wie vielen Jahren, aber über zehn sind es auf jeden Fall, den Netschluss gefasst mit dieser blöden Nasenspraysucht aufzuhören!
    Seit Montag wird daher nur noch zu Ectomed und Salzwasserlösung gegriffen, das funktioniert echt super, die ersten Tage war es schwer, aber gestern und Heute habe ich nicht mal mehr das gebraucht und kann zwar mit noch leicht verstopfter Nase bzw angeschwollenen Schleimhäuten, dafür aber ohne jegliches Spray auskommen.
    Das einzige Problem ist die Nacht, da schaffe ich es garnicht und die Nase geht immer wieder zu und wird total trocken. Ich denke mir das liegt wahrscheinlich auch mit an der Heizluft, aber was soll man im Winter da schon machen ;( . Ich habe mir jetzt ein Spray für die Nacht gerichtet mit halb Leitungswasser, halb Salzlösung und so 3 Spritzer von einem Kindernasenspray rein, das brauch ich einmal zum einschlafen und dann nochmal so um 4 Uhr, weil ich da aufwache wein ich so schlecht Luft bekomm.
    Das ist echt ärgerlich, weil ich über den Tag wirklich nichts brauche.

    Habt ihr vielleicht ein paar Tipps wie ich das in der Nacht besser lösen kann?
    Leider hilft da auch kein Ectomed oder sonst was, da kann ich noch so lange warten….
    Mit den Rhinopront Tabletten wollte ich nicht unbedingt anfangen, da ich so nebenbei Tabletten zur Vorbeugung von Migräne nehmen muss und immer Angst habe vor Wechselwirkungen mit anderen Tabletten….

    Danke schonmal für eure Hilfe,
    Das Forum hat mir jetzt schon echt sehr geholfen!!!!

  • #30759 Antwort

    Eddy

    Hallo Anjaselina,

    Willkommen im Forum und vielen lieben Dank für Deinen Beitrag!

    Vorweg: ich habe leider keinen Tipp für Dich, der Dir helfen könnte, um die Nächte erträglicher zu machen. Das tut mir leid. 🙁 Ich kann mich allerdings immer noch sehr gut daran erinnern, dass es mir während meines Entzugs damals ähnlich erging: Tagsüber wurde es immer erträglicher, aber sobald ich mich hingelegt habe, zack – war die Nase zu. Kaum auszuhalten.

    Vielleicht könnte es ein wenig helfen, wenn Du nicht ganz waagerecht liegst, sondern den Kopf leicht erhöhst? Das hat mir ein bißchen was gebracht. Es wäre also evtl. mal einen Versuch wert.

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall *starke* Nerven, damit Du den Kampf gegen die Sucht aushalten kannst und am Ende die Gewinnern bist!

    Viele Grüße aus Bremen,
    Eddy

  • #30762 Antwort

    Kathleen

    Hallöchen. Ich habe nachts immer diese breath right nasenpflaster! Das hilft mir gut um nachts atmen zu können. Leider sind die nicht ganz billig. Ich verwende die Dinger 2 mal. Das geht eigentlich. Liebe Grüße und ganz viel Kraft!

  • #30805 Antwort

    Annieke

    Hallo Anjaselina,

    ich nutze auch die Nasenpflaster nachts, die öffnen die Nase wirklich ganz gut und man bekommt besser Luft. Ich mache abends außerdem immer Emser Nasensalbe sensitiv in beide Nasenlöcher, die hält die Schleimhäute feucht. Vielleicht hilft dir das ja auch, probier es doch einfach mal aus.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei deinem Entzug. Ich bin auch noch voll dabei und es ist nicht immer leicht. Bei mir sind es eher die Tage die mir Probleme bereiten, die Nächte gehen. Manche Tage sind gut, andere wieder schlechter. Aber dieses Forum hilft wirklich dabei stark zu bleiben.

Antwort auf: Es klappt ganz gut – Aber die Nächte
Deine Information: