Erneuter Versuch loszukommen – Tag 0

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Erneuter Versuch loszukommen – Tag 0

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Dora vor 8 Monate, 1 Woche.

  • Autor
    Beiträge
  • #33393 Antwort

    Dora

    Hallo, mein Name ist Doreen und ich bin seit ca. 15 Jahre süchtig nach Nasenspray. Alles fing mit einer Erkältung und einer fiesen Nebenhöhlenentzündung an. Damals wurde die Nasenscheidewand unter örtlicher Betäubung durchstoßen und die Nebenhöhle gespült. Das Ganze habe ich dann vor ca. 5 Jahren nochmal durch. Jedes mal bin ich dabei ohnmächtig geworden. Nun habe ich davor so einen Horror, das ich einfach immer wieder Nasenspray genommen habe, nur um meine Nebenhöhlen freizuhalten. Hinzu kommt, dass ich Allergiker bis, also eine gewisse Grundschwellung der Schleimhäute eh immer vorhanden ist. Nun hat es mich wieder erwischt – ich liege mit Nebenhöhlenentzündung flach, futtere Antibiotika in mich rein und bin mal wieder an dem Punkt angelangt. Man ist ja schließlich nicht blöd, das das Ganze Mist ist, ich mir meine Schleimhäute kaputt mache und so den Bakterien und Viren ihr Spiel noch erleichtere, ist mir vollkommen bewusst. Aber trotz einiger kurzer Entwöhnungsversuche habe ich bislang den Absprung nicht geschafft. Nun versuche ich es mal mit dem Forum hier. Vielleicht pusht mich das mental und hilft mir besser durchzuhalten. LG Dora

  • #33401 Antwort

    Eddy

    Hallo Doreen,

    meine Güte, was hast Du schon für eine Odyssee hinter Dir! Umso bemerkenswerter finde ich es, dass Du trotzdem die Kraft aufbringst und einen neuen Versuch startest!

    Weil Du Dir von diesem Form einen „menthalten Push“ erhoffst, möchte ich Dir sagen, dass die allermeisten hier (leider) nur mitlesen, sich aber nicht aktiv einbringen. Das ist irgendwie ein grundsätzliches Ding; nicht nur hier in diesem Forum, sondern es wird z.B. in Blogs immer wieder kritisiert und diskutiert.

    Fakt ist, dass hier jeden Tag fast 100 Leute vorbei schauen und mitlesen. Sei Dir also sicher, dass viele Menschen Dir jetzt die Daumen drücken!!

    LG
    Eddy

    Besucher des Forums

    • Diese Antwort wurde geändert vor 8 Monate, 1 Woche von  Eddy.
  • #33407 Antwort

    Laura

    Hallo Dora!

    Ich hoffe, dass dir dieses Forum genau die Unterstützung bringt, die du dir erhoffst. Mir erleichtert es das ganze ungemein.
    Halt uns auf jeden Fall auf dem laufenden! Wir packen das.

  • #33409 Antwort

    Doris

    Hallo Dora,
    Ich habe diese sch… Sucht schon seit 25 Jahren am Hals und habe es in dieser Zeit 2x für 1 Jahr geschafft aufzuhören. Es ist wie mit dem rauchen, 1 x wieder und schon ist es vorbei. Nachdem ich auf dieses Forum gestoßen bin, habe icheute mich entschlossen, jetzt einen „kalten Entzug“ zu machen. Der Tag war ganz okay, vor der Nacht ist mir etwas bange, aber ich muss feststellen, dass es wirklich Kopfsache ist. Du schaffst das, wenn du es wirklich willst. Ich berichte morgen, wie es geklappt hat. Ich wünsche dir viel Willenskraft, du schaffst das

  • #33414 Antwort

    Dora

    Erstmal vielen Dank für Eure lieben Worte. Heute ist Tag 3. Gegen Mittag habe ich bislang 3x gesprüht – gestern war es über den ganzen Tag 6 mal. Im Augenblick tut mir die kalte Luft im Freien ganz gut. Da ziehen sich die Schleimhäute zusammen und kurz wird mal die Nase bissl frei. Diese Woche bin ich ja noch krankgeschrieben und will wegen der Nebenhöhlenentzündung auch kein Risiko eingehen, aber bis jetzt geht es. Ich versuche das sprühen immer etwas länger rauszuzögern, wenn ich das Gefühl habe und habe mein Spray auch immer mit 3 Tropfen Salzlösung verdünnt. Den kalten Entzug traue ich mir nicht zu, bewundere aber die die es schaffen. Mal sehen wie es nächste Woche wird, wenn ich wieder im Dienst bin. Haben im Büro so blöde Heizungen, die die warme Luft so pusten und ich sitze viel im Auto wegen Außendienst, die Lüftung im Auto ist auch nicht so optimal. Also ich werde euch weiter berichten. Was haltet ihr von Rhinopront oder cortisonhaltige Nasensprays (die soll es seit Kurzem rezeptfrei geben). Habt ihr da einen Tipp für mich, ob die bei der Entwöhnung vom Xylo empfehlenswert sind? LG Dora

Antwort auf: Erneuter Versuch loszukommen – Tag 0
Deine Information: