Erfahrungen Nasenspray Entzug unterstützen

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Erfahrungen Nasenspray Entzug unterstützen

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #137493
    Hanna20
    Teilnehmer

    Hallo,

    Ich bin seit einem Jahr Nasenspray süchtig. Glücklicherweise nutze ich nur das Kinderspray, aber trotzdem sind mehrere Versuche aufzuhören fehlgeschlagen.

    Ich möchte es jetzt mit der Ein Loch Methode versuchen. Aktuell ist mein erster Tag mit dem linken Nasenloch und ich bin schon am verzweifeln. Die Nase ist etwas verstopft, aber am schlimmsten ist das Jucken. Hat das sonst auch jemand? Ich habe auch irgendwie Druck auf dem Ohr. Erkältet bin ich definitiv nicht 🙂

    Gibt es irgendwelche Mittel mit denen ich das Ganze unterstützen kann? Empfohlen wird ja immer Meersalzspray oder Spülung, Nasenöl usw…
    Was hat euch am Besten geholfen?

    Ich würde mich über Antworten freuen 🙂 .

    #137641
    Anna Maria
    Teilnehmer

    Hallo Hannah,

    mir hat Olivenöl geholfen, es wirkt antibakteriell und nimmt die Trockenheit.

    Momentan bin ich wieder süchtig und auf Entzug (seit Dienstag letzter Woche), ich war im November/Dezember mal clean und hatte über Weihnachten und Silvester wieder gesprüht, zum Schluss dann nur noch rechts. Das linke Nasenloch bleibt frei und ich muss nur rechts entziehen. Habe mir das Olivenöl in ein leeres Nasensprayfläschchen gefüllt und sprühe jedes mal wenn es zu wird, bei mir wirkt das Olivenöl sogar abschwellend.

    2-3x in jedes Nasenloch sprühen, kann sein dass es brennt, aber das ist nur gut weil das Öl gegen die Bakterien wirkt, nach einer Weile ausschnäuzen und wieder mit dem Öl 1x nachsprühen. Ist eine eklige Angelegenheit, denn das Öl läuft immer wieder aus der Nase. Ich bin Hausfrau und deshalb ist das machbar. Big Pharma müsste euch eigentlich 2-3 Wochen Entzugsurlaub bezahlen, kann mir vorstellen dass man schlecht bei so einem Entzug arbeiten gehen kann. 🤔

    Vor dem Einschlafen, laufe ich immer in kleinen Schritten durch die Wohnung und öle die Nase, sobald die Nase frei ist, lege ich mich schlafen. Bitte vermeide Gedanken über deine Nase beim Einschlafen, sonst stehst du so wie ich 10x nachts auf, weil du dir einbildest keine Luft zu bekommen, obwohl die Nase einigermaßen frei ist.

    Denke daran: Jeder Tag, jede Stunde die du nicht sprühst, bist du deinem Ziel ein Stück näher. Viel Erfolg und liebe Grüße!

    #137642
    Anna Maria
    Teilnehmer

    Schlechte Erfahrung mit ätherischen Ölen,

    ich hatte auch schlechte Erfahrungen mit der Behandlung der Nase und zwar gab mein Apotheker mir einen Stift von Wick mit, der ätherische Öle enthielt. Dieser Stift kullerte erst einmal wochenlang in meiner Handtasche rum, weil ich nicht an ihn glaubte.

    Jetzt mache ich schon den zweiten Entzug mit Olivenöl und das klappt wunderbar, ich bekomme Luft und habe null Betongefühl. Das Öl hatte ich auch zwei Tage lang, als mir die Sache auf die Ohren schlug, auch in die Ohren gestrichen – wunderbar, null Trockenheit mehr, oder hörbares Pfeifen.

    Der blöde Stift von Wick fiel mir am Wochenende in die Hände und obwohl ich super Luft mit dem Olivenöl bekam, dachte ich als Zusatz, sollte ich den Stift verwenden. Und das tat ich dann auch, ich inhalierte durch die Nase bis in meine Lunge. Mehrmals täglich.

    Am anderen Morgen, war alles trocken. bis zu den Lippen, meine gesamte untere Gesichtshälfte fühlte sich an, als ob sich die Haut löst.

    Der Stift flog sofort in den Müll. Das sind jetzt nur meine Erfahrungen, weil ich hier oft von ätherischen Ölen lese. Also für mich persönlich ist das Gift.

    Liebe Grüße!

    #137653
    Alexandra
    Teilnehmer

    Hallo Anna Maria,

    ohje, warum hast Du denn über Weihnachten und Silvester wieder gesprüht??? Du warst doch weg davon 🙁 . Wie läuft denn Dein zweiter Entzug?

    Liebe Grüße und ich drücke die Daumen, dass Du schnell wieder davon los kommst,
    Alexandra

    #137710
    Anna Maria
    Teilnehmer

    Hallo, liebe Alexandra.

    Leider hatte ich eine Erkältung und musste wieder sprühen, ab den 4.Tag habe ich dann nur noch in ein Loch gesprüht, so war auch nur ein Loch süchtig. Mein 2. Entzug ist geschafft, nach einer Woche war so ziemlich alles wieder frei. Ab und an wurde nur nach dem Essen die Nase dicht, aber auch das war nach 14 Tagen komplett weg. Wünsche jedem hier, dass er die erste Woche durchhält, danach wird es spürbar besser.

    Liebe Grüße Anna Maria

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.