Da bin ich wieder!

Dieses Thema enthält 46 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Suechtling vor 1 Jahr, 3 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #18909 Antwort

    Angie

    Ja, Leute, genau ein Jahr ist es her, dass ich über meine OP berichtet habe!
    Hatte doch nicht so viel Glück, denn morgen bin ich wieder dran.
    Nachdem ich schon seit Monaten nachts wachliege, weil die Nase verstopft ist, habe ich mich entschlossen, noch mal mit der Celon-Methode nacharbeiten zu lassen.
    Hoffe, die Nase ist danach nicht so lang geschwollen!

  • #18910 Antwort

    Eddy

    …oh… 🙁

    Ich freue mich natürlich über jeden Eintrag hier – aber ehrlicherweise freut es mich natürlich nicht, was ich von Dir lesen muss, Angie. Dass Deine OP nicht erfolgreich war, finde ich höchst bedauerlich. Und es ist bislang auch das erste mal, dass jemand einen solchen Verlauf berichtet.

    Für Deinen starken Willen bist du auf jeden Fall zu bewundern! Und ich drücke Dir feste alle verfügbaren Daumen, damit es diesmal ein „Happy-End“ geben wird: Du hast es mehr als verdient!

  • #18912 Antwort

    Angie

    Danke, Eddy!
    Erfolg hat die OP schon gebracht, ich nehme kein Nasenspray! Tagsüber ist auch alles gut, nur halt Nachts werde ich 2-3 mal wach mit verstopfter Nase, dann geh ich ne halbe Stunde in der Wohnung rum und sie ist wieder frei für ein paar Stunden.
    Wenn ich ehrlich bin, habe ich das schon gleich nach der OP gehabt, nur nicht in dem Ausmaß.
    Ich lasse nur etwas verbessern, um vielleicht ganz durchzuschlafen.
    Ich möchte nicht, dass hier jemand, der sich vielleicht schon zur OP durchgerungen hat, denkt, sie bringt nichts!
    Ich würde es wieder machen lassen, denn nichts ist schöner, als ohne Nasenspray rumzulaufen!
    Ich finde es immernoch leichter, als ein Entzug!

    • #18974 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      OK, Danke für die Erklärung, Angie: ich hatte das in der Tat zunächst zu verstanden, als hätte die OP überhaupt nichts verändert…

  • #18951 Antwort

    yvonnepink

    Oh Angie
    Toi Toi To für Deine nochmalige OP schade das die erste noch nicht gereicht hat, ich denk das liegt wirklich an der OP welche durchgeführt wird Du hattest ja eine bestimmte gewählt, und wichtig ist auch vor der OP keine Tropfen oder Spray sonst nimmt man eventuell zu wenig weg, und nach der OP wenn man Brillenträger ist sie nicht sändig tragen immer mal absetzen.

  • #18983 Antwort

    Angie

    Hallo, Yvonne!
    Nein Spray nehm ich seit der letzten OP nicht mehr, es geht ja auch so. Ja, ich denke, er hat entweder zu wenig weggenommen oder es ist wieder nachgewachsen. Das soll es ja auch geben.
    Ich weiss jetzt ja ungefähr was auf mich zukommt, nur in abgeschwächter Form.
    Ich werde berichten!

  • #18996 Antwort

    yvonnepink

    Du bist sehr sehr tapfer Angie 😀

  • #19016 Antwort

    Angie

    Hey Leute, da bin ich!
    Das war mal ein Spatziergang!
    Vom Eingriff kann ich nicht viel berichten, alles was ich noch mitbekommen habe ist, dass ich getränkte Watte in die Nase bekommen habe, dann war ich weg!
    Ich weiss garnicht wie lange das gedauert hat, ich denke 15 min.
    Ausser, dass mir jetzt die Nase läuft, wie bei einem Schnupfen, hab ich nichts. Luftzufuhr ist gut, keine Probleme und das Beste ist, ich habe keinen Cent bezahlt!
    Nase darf ich schneuzen, morgen dann Kontrolle.

  • #19020 Antwort

    yvonnepink

    Na supi das freut mich. Ich hoff diesmal wars ausreichend , ja manhmal uß auch ne nach OP sein wurde mir auch damals gesagt aber bei mir hats gleich beim ersten mal geklappt.

  • #19061 Antwort

    Angie

    Heute ist nich so gut, Nase ziemlich dicht! War heute morgen absaugen, morgen früh noch mal, mal sehen. Muss jetzt wieder salben, salben, salben.

  • #19070 Antwort

    yvonnepink

    Das wird schon Angie, Du kennst das ja schon, sei weiter tapfer 😀

  • #19088 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Toi-toi-toi auch von mir! Klingt ja auf jeden Fall schon mal sehr gut, auch wenn es nicht so glatt verläuft, wie zunächst berichtet. Das wird!!

  • #19149 Antwort

    Angie

    Tagsüber hab ich leicht zu kämpfen aber nachts kann ich wider Erwarten ganz gut schlafen.Der Doc ist zufrieden, morgen noch mal hin, dann muss wohl nicht mehr abgesaugt werden.

  • #19152 Antwort

    yvonnepink

    Na das hört sich ganz gut an, alles wird gut 😀

  • #19476 Antwort

    Angie

    8 Tage ist es nun her.
    Aktueller Status : tagsüber alles prima, nachts leider keine Besserung. Wir wollen jetzt übers Blut feststellen, ob nicht doch eine Hausstaubmilbenallergie schuld ist . Beim Allergietest war nichts, nur, wie gesagt, das kann man übers Blut noch mal testen.
    Dem Arzt ist es ein Rätsel, warum ich nachts keine Luft kriege, Platz ist genug.

    • #19510 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      Ach SCH***, Mensch! Das ist ja wirklich seltsam und eigentlich überhaupt nicht nachvollziehbar. Ich bin sehr gespannt, was die Diagnose ergibt, denn so was hab ich hier noch nicht gehört/gelesen. Ich drücke Dir die Daumen, Angie! Das MUSS doch endlich mal aufhören…

  • #19522 Antwort

    yvonnepink

    Oh Angie das tut mir leid.
    Also ich liege immer auf einem höheren Kopfkissen und hab alles raus was Staubfänger ist keine Auslegware usw hatten wir auch im Schlafzimmer war sehr Fußkalt. Allergiebezüge von Matratze bis Kopfkissen. Ich drücke Dir alle Daumen das das alles noch gut wird.

  • #19535 Antwort

    Angie

    Das werde ich auch machen. Wir ziehen um, in mein Schlafzimmer kommt nur noch ein Bett! Allergiebezüge besorge ich mir auch. Mal sehen, was wir für eine Therapie finden. Ich werde mich wohl nicht damit abfinden müssen, oder!?

  • #19566 Antwort

    yvonnepink

    Angie, das wird schon wieder. Nur nicht aufgeben, stimmt aber vielleicht findet man was im Blut, vielleicht sinds auch die Federn im Kopfkissen oder hast keine drin Daunen oder sowas wenn doch dann mal darauf testen lassen.
    Ich weis nicht hast Du Heizung an beim schlfen immer dann bissel ein Wassegefäß mit hinstelln zwecks trockner Luft. Gibt Leute die brauchen auch im Schlafzimmer warm, also bei mir muß richtig kalt sein 😀

  • #19569 Antwort

    Angie

    Bei mir ist es richtig kalt im Schlafzimmer. Federn sind nur in der Zudecke, aber auch nur im Winter.
    Hoffentlich keine Tierhaarallergie, aber nein, meine Mietzen hab ich seit 8 Jahren.
    Aber, wir werden sehen! Alles Spekulationen!

  • #19597 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    auch das kann leider möglich sein mit der Tierhaarallergie, aber dann weis man wieso das so ist. Allerdings hast Du das ja tagsüber nicht so schlimm und ne Tierhaarallergie fragt nicht nach Tag und Nacht, also denk ich kann man das doch ausschließen. 😀
    Warte ab was die Test’s ergeben.

  • #19603 Antwort

    Angie

    Habe heute trotzdem schon mal mein Schlafzimmer mit Milbenspray (pflanzlich) behandelt. Kann ja nicht schaden. Freitag Termin zum Blut abnehmen.

  • #19604 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    das wird schon werden Kopf hoch ! Vielleicht nutzt ja das Spray schon was dann könnt es ein Hinweisaufsolch Allergie zu sein obwohl der pricktest nix gezeigt hat.

  • #19764 Antwort

    Angie

    Hey, ich bin ein Frack! Seit meinem letzten Post habe ich nicht geschlafen. Inzwischen bereue ich die zweite OP, denn es geht mir schlechter, denn je.
    Muss nachts wieder zu Spray greifen und finde trotzdem keinen Schlaf, tagsüber bin ich entsprechend gerädert. Ehrlich habe ich nicht viel Hoffnung, dass sich nach meinem Arztbesuch am Freitag viel daran ändert!
    Ab Nachmittag, wenn ich nach Hause komme, geht die Nase zu! Ich schleiche wie ein Zombie durch die Gegend und hab keine Idee, wie es weitergehen soll.

    • #19811 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      …ach so eine Ka***e, Angie 🙁 So etwas ist natürlich unglaublich frustrierend und es macht Dich total fertig. Völlig nachvollziehbar und logisch. Trotzdem solltest Du jetzt nicht aufgeben. Du hast schon so viel über Dich ergehen lassen. Gib die Hoffnung nicht auf und blicke zuversichtlich auf den Termin am Freitag! Ich drücke von hier aus die Daumen!

  • #19774 Antwort

    yvonnepink

    Ach Angie,
    man son mist aber auch. Ja so verschieden kann das sein nun Du hattest ja die Celon OP direkt beim HNO stimmts.
    Als ich damals meine Ärztin fragte hat sie sofort abgewunken und gesagt ich soll die ganz normale OP im KKH machen, und mir gehts wirklich bombastisch was die Nase betrifft. Ich hoffe das die das bei Dir noch hinbekommen, wenns gar nich besser wird, würd ich mal unverbindlich in einer HNO Klinik vorstellig werden.
    Ich drück Dir alle Daumen die ich hab Angie.

  • #19831 Antwort

    Angie

    Habe einen Verdacht : vom Gefühl her ist es so, wie wenn sich ein Schnupfen in die Nebenhöhlen verlagert. Was haltet Ihr von der These “ Nasenpolypen“? Das würde erklären, dass er immer genug Platz in der Nase gesehen hat. Die erste OP war ja im Krankenhaus, da hat er Belegbetten und die zweite hat er in seinem ambulanten OP-Zentrum gemacht, nicht in der Praxis.
    Da waren auch 2 richtige OP Säle mit allem Drum und Dran plus Anästhesist.
    Ich glaube nicht an eine Allergie!

  • #19834 Antwort

    yvonnepink

    Das kann schon möglich sein Dein Verdacht, nur würde er das doch sehn, oder sie sind versteckt.
    Ja aber die Art anscheind mit der OPspielt sicher viell auch ne Rolle,ich hoffe das wird alles gut Angie. Ich drück ganz doll die Daumen.
    Was aber eben komisch ist, das es tagsüber geht und nur Nachts Du son Problem hast.

  • #19838 Antwort

    Angie

    Kann doch auch sein, dass Polypen komisch liegen, dass im Liegen mehr Probleme da sind. So ganz gut ist es am Tag nicht. Wenn ich tief einatme, hab ich das Gefühl, dass das was im Weg ist.
    Normal hätte er bei der letzten OP gleich mal reinleuchten können in die Nebenhöhlen.

  • #19848 Antwort

    yvonnepink

    Ja das stimmt natürlichh viellecht liegen die auch recht blöd oder sind verkrustungen abgelöst die sich hinter geschoben haben und nicht zu sehen sind und da die zufuhr versperren. Ich drück die Daumen für morgen Angiee: Kopf hoch.

  • #19914 Antwort

    Angie

    Da bin ich! Also, alle fiesen Untersuchungen gemacht, von Ulraschall über Nebenhöhlen spiegeln bis zum Endoskop durch den Rachen in die Nase( die war besonders schön). Leider ohne Ergebnis, Nase komplett schick. Er ist mit seinem Latein am Ende.
    Müssen jetzt das Blutergebnis abwarten, noch ein CT von der Nase mit Stirnhöhle und allem machen, dann bin ich wohl austherapiert.
    Habe mir Antihistaminika geholt, probiere das jetzt, natürlich mit dem Arzt abgesprochen.

  • #19920 Antwort

    yvonnepink

    Mh Angie vielleicht dauerts nun erstmal wieder eine Weile wie nach der ersten OP, abwarten. Ich denk das braucht nun auch wieder ein bissel, vielleicht holst Dir ds Olynth Ectomed erstmal nicht das Du wieder in die Abhängigkeit rutscht.
    Irgendwo Schimmel hast nicht in der Wohnung oder was vielleicht noch nicht oder nicht mehr zu sehen ist weils überstrichen wurde, sowas könnte auch nen Auslöser sein.

  • #19933 Antwort

    Angie

    Ectomed hab ich schon, hilft nicht. Habe für die Nacht was für Säuglinge. Schimmel? Weiß ich nicht, aber bringt das nicht auch der allergietest zum Vorschein? Kann schon sein, wir hätten da mal Probleme mit der Dachrinne, dass Wasser ins Mauerwerk gesickert ist. Im Bad war dann die ganze Wand schimmlig, das habe ich beseitigt , das SZ liegt auf der gleichen Seite. Aber ich war letzten Monat in Salzburg, da war es auch und das war keine billige Absteige. Dort war zum Bsp alles aus Holz und ich habe die ganzen 5 Tage geschnieft

  • #19937 Antwort

    yvonnepink

    Also was doch sehr komisch ist, es ist ja so schlimm wenn ich das richtig verstanden hab, wenn Du in die waagerechte kommst. Haste denn mal ausprobiert ob das überall ist auch ZB auf der Couch in der Stube oder so. Das wär schon mal interessant das Du Dir mal vielleicht notierst wann genau es immer besonders schlimm ist.
    Aber ja Schimmel kann sowas auch auslösen nicht das es im SZ unterm Putz ist. Man muß ihn manchmal auch aufspüren weil man ihn eben nicht sieht.
    Allerdings hast Du das ja wirklich nur wenn Du liegst und das muß nen Grund haben das Du genau da Schwierigkeiten hast. Abwarten was nun raus kommt.

  • #20008 Antwort

    Angie

    Es ist egal, wo ich liege! Gestern Abend und heute Morgen haben sich beim spülen Riesenkrusten gelöst, danach war’s erst mal besser. Vielleicht liegt es ja wirklich noch daran.Habe jedenfalls diese Nacht kein Spray angefasst!
    Yvonne, du wirst wahrscheinlich wieder mal recht haben, aber du weißt ja: Geduld ist nicht meine Stärke.

  • #20045 Antwort

    yvonnepink

    Angie,

    Du das war eben ein Eingriff und somit bilden sich ja wieder Krusten und das behindert natürlich bei der Atmung, reicht ja schon wenn nur Schnotter drin ist, und diese Krusten sind ja bissel was andres. bwarten ich dnke das wird schon.
    Deine Begeisterung nach dem Eingriff 😀 das es so harmlos war denk ich war die Ruhe vor dem Sturm, aber wenn das nun weg ist immermal spülen mit der Nasendusche schadet da sicher nicht das die sich ablösen könn.
    Ich drück die Daumen das es nur diese Krusten warn bzw sind.

  • #20053 Antwort

    yvonnepink

    Ich hab noch was vergessen falls Du Kamille oder Kamillentee hast kannst Du damit auch Spülen, Kamille hat heilende Wirkung so bissel Lauwarm.

  • #20056 Antwort

    Angie

    Danke, Yvonne! Seit die Riesenkrusten weg sind, geht es tatsächlich schon besser. Hätte ja nicht gedacht, dass es dieses Mal mehr ist, als bei der großen OP. Kommt mir jedenfalls so vor.

  • #20074 Antwort

    yvonnepink

    Naja ich denke nicht das es mehr warn aber diesmal haben die sich vielleicht nicht so leicht gelösen und sind nun im ganzen gekommen und bei der Großen OP vielleicht in kleineren Mengen die Du ga nicht so gesehn hast.
    Das Näschen immer schön von innen fetten das die sich nicht so festsetzen könn 😀 Schön das nun doch besser ist:D

  • #20091 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    …ich lese hier mit und drücke weiterhin die Daumen: klingt ja endlich so, als wenn es nun bergauf geht. Ich hoffe, die nächste Meldung von Angie ist ähnlich positiv! *daumendrück*

  • #20205 Antwort

    Angie

    Absolut keine Allergie. Langsam wird es besser. Es sind eben noch viele Krusten vorhanden. Es nervt halt.

  • #20208 Antwort

    yvonnepink

    Na siehst Du Angie, immer schön spülen das hilft sich von den Krusten zu befreihen, das wird schon. Geduld Geduld ;D

  • #20497 Antwort

    Angie

    Ja, was soll ich sagen…
    Seit 2 Tagen hat sich mein Problem zeitlich verschoben, das heißt, nachts ist die Nase relativ frei, dafür ist sie tagsüber stundenlang zu.
    Also scheint es nicht an der Lage des Körpers zu liegen.Ob es vielleicht chronisch ist?

  • #20501 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    immer weiter schön spülen, glaub mir das wird sich noch einpegeln, ich denk das ist genau wie nach der 1.OP das braucht alles ne Weile.
    Sicherheitshalber kannst Dich ja testen lassen, aber ich denke wenn chronisch wär dann hättest das Tag wie Nacht.
    Du mußt noch bissel Geduld haben 😀

  • #21496 Antwort

    Angie

    Es ist noch nicht vorbei! War beim CT diese Woche.
    Es wurde eine chronische Kiefernhöhlenentzündung und Verengung der Nasenhaupthöhle festgestellt. Bin begeistert. Morgen also wieder zum HNO. Mal sehen, was man da tut, hoffe es geht was ohne OP!

  • #21501 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Angie,

    oje, ich glaub Du wirst wohl nochmal ran müssen, was lange währt wird meistens aber gut 😀 Daumdrück

  • #31682 Antwort

    Suechtling

    Angie, wie geht es dir mittlerweile?

Antwort auf: Da bin ich wieder!
Deine Information: