Anwendung von Nasenspray bei ehemalig Abhängigem

Nasenspray-Sucht Info Foren Allgemeines & Vorstellungsrunde Anwendung von Nasenspray bei ehemalig Abhängigem

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  yvonnepink vor 5 Monate, 2 Wochen.

  • Autor
    Beiträge
  • #34041 Antwort

    Christian

    Hallo an alle, ich bin Christian und war selber seit ich 10 war mindestens 7 Jahre abhängig von Olynth Nasenspray.
    Hab dann einen kalten Entzug gemacht und hab es trotz aller Härte geschafft.
    Wie ich es geschafft habe ? Hatte es zuvor schon einige Male versucht, jedoch erfolglos. Dann hatte ich jedoch davon gelesen dass man bei solch langer Abhängigkeit eine Stinke Nase bekommen kann!! Da fing bei mir die Angst davor an 😀 Also Spray abgesetzt, viel Party gemacht und sich abgelenkt und siehe da nach ca 4 Wochen war der Druck von der Nase weg. Jedoch war immernoch ein Nasenloch zu, dies ging erst teilweise nach ca einem Jahr ein wenig weg, und ist nun 3 Jahre nach absetzen zu 80% frei.
    Jedoch hatte ich nach den ersten 4 Wochen keinen Druck mehr auf der Nase…
    Nun meine Frage: Leider habe ich mir im Zuge der aktuellen Grippewelle eine Nasennebenhöhlenentzündung geholt, und ich habe zusätzlich zum Antibiotikum einen Nasenspray verschrieben bekommen.
    Zu meinem Schreck auch wieder einer mit meinem ehemaligen Suchtstoff “ Xylometszolinhydrochlorid“!
    Bisher habe ich mich immer geweigert den Stoff bei Erkältungen zu Sprühen.
    Glaubt ihr ich werde dadurch Rückfällig? Hab da echt Angst vor ?

    Gruß Christian

  • #34042 Antwort

    Christian

    Ergänzung : nach ca 4 Jahre 80% frei

  • #34043 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Christian,

    ich denke nicht, wenn Du Dich auf jeden Fall an den BPZ hälst, Nasentropfen und Spray sollten nicht länger als 5 Tage genommen werden. Ich bin seit 2013 nach OP Clean und hatte auch schon 1x wieder Schnupfen und hab auch zum Spray gegriffen allerdings nicht wieder in die Abhängigkeit geraten.
    Vielleicht solltest Du deinem HNO auch von der Abhängigkeit berichten, eventuell hat er noch ein andres gutes Spray.

    Schön das Du es geschafft hast davon weg zu kommen!

Antwort auf: Anwendung von Nasenspray bei ehemalig Abhängigem
Deine Information: