1 Woche ohne

8 Beiträge anzeigen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #90625
    Sandra Freitag
    Gast

    Hallo ihr, ich bin jetzt 1 Woche ohne Nasenspray, ich erzähle euch glaube ich erstmal wie s überhaupt zur Sucht gekommen ist. Ich habe ein Loch im Oberkiefer bekommen ďurchs fb ziehen das Loch wollte nicht von alleine wieder zu gehen, dann habe ich es zu nähen den es leider auch nicht geholfen hat. Heißt es ging wieder auf. Und da der Eingriff alles andere als schön war. Hab ich es erstmal dabei belassen. So 4 Jahre 🙄. Aufjedenfall hatte ich so eine Dauer Entzündung in der Nase. Muss aber dazu sagen das ich nicht so süchtig war wie viele andere, heißt ich habe nicht in jedem Raum Nasenspray gehabt und das auch tagsüber ausser in Ausnahmefällen nicht genommen, trotzdem war bin ich natürlich süchtig. Insgesamt habe ich es nun 7 Jahre genommen. Bis ich mich dieses Jahr wieder entschlossen habe mich nun doch noch mal operieren zu lassen, weil s So ja nicht weitergehen konnte. War aber ist ja keine lebens Qualität mehr, dahin mal ab das es auch noch gefährlich ist. So würde ich Anfang Mai nochmal operiert, bis zur gebeugt hat es 3 schmerzhafte Wochen 2 davon mit Suppe und brei gedauert. Mein Kiefer wurde geschlossen und die Nasen nebenhölen etwas erweitert. Letzte Woche Donnerstag habe ich jetzt angefangen kein spray mehr zu nehmen. Die ersten 3 Nächte waren nicht so schlimm da ich ja keine zu Nase mehr hatte eigentlich außer nachts, aber nach 3 Tagen fünf das an das ich Panik Attacken bekommen habe, immer noch habe, da ich das Gefühl bekomme nicht mehr atmen zu können dh sobald ich einschlafe, wie gesagt nur nachts wache ich auf mit dem Gefühl nicht mehr atmen zu können und setze mich voller Panik auf, und brauche dann erstmal eine Weile bis Ich tiefer vernünftig atme und die Panik nach lässt. Vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich ohne Salznasenspray oder anders spray entziehe. Aber wohl eher weil ich es immer vergessen habe es zu kaufen. Ich habe hier japanisches Minzöl wo ich dann dran rieche. Ich das schon kommen bald komme ich vom der sowas Sucht in die Snief Sucht. 😅😂🤔Nein Spaß beiseite. Ja wielange ich das noch aushalten muss ich hoffe nicht so lange. Sicher ist das ich kein Nasenspray mehr anfassen werde. Dafür quäle ich mich jetzt schon zulange.Ich weiß 1 Woche ist nicht wirklich lang, aber immer mit den Gefühl das man sobald man einschlägt das Gefühl zu haben zu ersticken ist alles andere als erbauend, auch wenn ich jetzt hier auf meinem bettrand sitze muss ich aufpassen keine Panik zu bekommen und versuchen die weg zu atmen. Hat von euch auch jemand Panik Attacken beim schlafen? Mein Mann zwingt mich jetzt morgen zum Arzt zu gehen. Ja ka was das gegen die Panik Attacke bringen soll aber ich füge mich dann mal meinen Schicksal. Das wollte ich mal loswerden. Und hoffe das es euch allen besser ergeht oder ihr es trotzdem schafft durch zuhalten,ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr gelangweilt 😂ist ja keiner gezwungen die ganze Story zu lesen lach. Ihr seht mein Humor habe ich mir bewahrt. Ich kann immer noch über mich selbst lachen 😂 glg an alle Nasenspray suchtis oder ehemalige suchtis. Ich schaffe es und werde euch berichten wie lange meine Quälerei noch dauert. LG Sandra

    #90628
    Sandra
    Gast

    Sry für die viel schreib fehler ich hoffe ihr versteht trotzdem was ich meine hab leider keine ahnung wie ich das korrigieren kann🤔😂🤷 seht es mir nach ist ja auch mitten in der Nacht🙄und die 4te fast ohne Schlaf. Haltet durch ihr macht das schon LG Sandra

    #90632
    Solevita
    Gast

    Hallo. Da hast du ja einiges durch…

    Ja, ich hatte auch diese Panikattacken.
    Bei mir fingen sie schon an, wenn der Abend sich ankündigte sprich Vorbereitung des Abendbrots oder das danach auf der Couch noch etwas den Tag passieren lassen. Es war nicht schön und daher weiß ich wie du doch fühlst.
    Mein Mann hat immer versucht mich durch Gespräche abzulenken. Das ging auch ganz gut, aber wenn es mitten in der Nacht war, wollte ich ihn ja auch nicht immer wecken…. Das hörte so mach 1 Woche auf.

    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das es bei dir bald aufhört und besser wird.

    #90639
    Sandra
    Gast

    Danke liebe Solevita, dann hoffe ich das s bei mir auch bald aufhört, ich Wäsche sobald ich einschlafen wieder panisch auf weil ich träume keine Luft mehr zu bekommen dh ich träume das ich nicht mehr Einnahmen kann. Tagsüber habe ich das nicht erst wenn ich ins Bett gehe. Bei mir sind es nun 8 Tage.. Danke für deine Antwort

    #90678
    Renate
    Gast

    Halt durch, liebe Sandra. Es lohnt sich. Du gewinnst so viel an Lebensqualität zurück.
    Bei mir begann der Entzug am 16.04., und ich weiß, wovon du schreibst. Aber es wird immer besser. Tagsüber ist meine Nase völlig frei, nachts nehme ich gern noch Nasenstripes.(ein toller Tipp von Solevita😊) Sie haben so eine beruhigende Wirkung auf mich, obwohl die Nase frei ist.
    Du schaffst es auch. Alles Gute.
    Liebe Grüße von Renate

    #90796
    Eddy
    Gast

    Hallo Sandra,

    ich schließe mich Renate und Solevita an und kann Dir nur zurufen: Du schaffst das!! Das haben schon ganz andere vor Dir geschafft. Also kannst Du das auch! Tschakka!

    Okay, etwas weniger schreierisch weiter: auch ich weiß genau, wie sich nächtliche Panikatattacken anfühlen, wie es ist wenn man glaubt, man würde ersticken, wenn man nicht „aufpasst“. Das haben wohl die meisten „Suchties“ durchlebt. Aber dazu musst Du wissen: noch niemand ist wirklich erstickt! Es ist tatsächlich nur die Psyche, die uns hier einen Streich spielt und verrückt macht. Ähnlich ist es mit einer verschluckten Fischgräte. Auch daran kann man nicht ersticken – aber die Panik und die Angst davor sind furchtbar…

    Also: versuche, der Chef Deiner Gedanken zu bleiben und lass Dich von Deinem „Oberstübchen“ nicht verrückt machen. Du weißt es besser! Dir kann keiner was!

    Ich hoffe, das hilft 🙂

    Alles Gute und viel Erfolg,
    Eddy

    #91686
    Sandra
    Gast

    Danke euch. Jetzt sind es schon über 3 Wochen und die Panik Attacken sind immer noch nicht weg. Ja ich weiß das es die psyche ist aber argh es ist zum schreien. Montag gehe ich mal zum hno Arzt. Mal sehen was der so sagt. Ich schlage so gut wie gar nicht mehr. Die Panik Attacken sind jetzt seltener aber leider immer noch nicht weg dazu kommt jetzt noch das wieder ein Nasenloch verstopft ist. Ich drehte durch. Hoffe es ist bald mal vorbei. LG Sandra

    #91687
    Sandra
    Gast

    Danke Renate das mit den nasenstripes sollte ich vielleicht auch mal probieren 🤔

8 Beiträge anzeigen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.