Seit drei Wochen Ein-Loch-Methode verlier ich langsam die Geduld…

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Seit drei Wochen Ein-Loch-Methode verlier ich langsam die Geduld…

  • Dieses Thema ist leer.
2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #139300 Antworten
    Marie
    Gast

    Hallo Leidensgenossen,
    ich habe kurz nach Weihnachten, also vor nunmehr bald vier Wochen, mit einem Entzug angefangen, nachdem ich wieder mal über ein Jahr Xylo-Spray benutzt habe. Davor hab ich auch schon zehn Jahre Entzüge hinter mir, die immer wieder mal geklappt haben, aber leider spätestens bei der nächsten Erkältung hinfällig wurden.
    Jetzt steck ich wieder drin: Nehme abends zum Einschlafen Rhinopront, besprühe nur rechts und lasse das linke Nasenloch in Ruhe. Ich hab seit vier Wochen nicht richtig geschlafen, weil ich nach etwa 4h aufwache, die Rhinopront-Wirkung nachgelassen hat, und mein linkes Nasenloch komplett dicht ist. Der Druck der dadurch entsteht hindert mich am Weiterschlafen, also sitze ich herum, nehme noch eine Rhinopront-Tablette, laufe herum, damit die Schwellkörper abschwellen… und dreh langsam einfach durch. Auch tagsüber geht das Loch noch immer zu und mir tun davon das Gesicht und der Kopf weh.
    Hat noch jemand Tipps? Ich kann langsam nicht mehr… außerdem arbeite ich im Schichtdienst, da ist Schlaf eh irgendwie schwierig… 🙁

    #140636 Antworten
    Sophie
    Gast

    Hallo Marie wie geht es dir inzwischen?

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
Antwort zu: Seit drei Wochen Ein-Loch-Methode verlier ich langsam die Geduld…
Deine Informationen:





<a href="" title="" rel="" target=""> <blockquote cite=""> <code> <pre class=""> <em> <strong> <del datetime="" cite=""> <ins datetime="" cite=""> <ul> <ol start=""> <li> <img src="" border="" alt="" height="" width="">