Bericht von meiner Operation

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich habe es geschafft: ich bin clean Bericht von meiner Operation

10 Beiträge anzeigen - 11 bis 20 (von insgesamt 25)
  • Autor
    Beiträge
  • #395
    Yvonne
    Gast

    Danke Eddy,
    ja klar ich möchte gern auch mit helfen andren aus dieser bescheidenen Situation zu helfen. Ich geb ja zu das ist ein großer Schritt solch einen Weg zu gehn, aber ich denk ich konnte beweisen das er unumgänglich war. Denn bei wem das so ist wie bei mir, ob man da nun kalt entzieht unnd es vielleicht auch schafft, irgendwann kommt der Tag andem man ob man das nun will oder nicht, zurück fällt in die Sucht oder aber noch sclimmer genau in diese Paniksituation wo dann auch egal wieviel man sprüht das Spray nicht mehr hilft. Es war so bei mir !!!!! Das war zwar zum Glück nur 1 Tag aber an diesem Tag stand mein Entschluss ein für alle mal fest. Damals kam ich mit dem Panikzustand in Bedrängnis und DAS ist eine richtig üble Panik !!!!
    Ich hatte schon ganz oft diese Überlegungen vorher
    – Wass passiert wenn ich mal schwer krank bin im Krankenhaus , und niemand weis ich bin Nasenspraysüchtig ????
    – Oder wir sind mit dem Auto unterwegs geraten in ein Unfall und Krankenhaus, keiner weis warum ich plötzlich in Panik ausbreche, nämlich weil keiner weis ich brauch das Spray?????
    Das alles ging mir durch den Kopf, 1 Anlauf beim HNO hatte ich 1996 aber da gabs keine Lösung bissel Nasenöl rein machen das mir nichts bringt als keine Luft durch die Nase…..
    Der Versuch jetzt läßt mich wieder leben, ohne das Zeug, das ist so befreihend, und ich bin gespannt ob es wirklich so ist das der wahraft richtig Effekt nach einem halben Jahr zu spüren ist. Obwohl ich jetzt schon gut Luft bekomm und wenn nicht so gut denn spüle ich denn muß einfach das Zeug raus , und es hilft :D. Bisher zumindest ist es genau so alles eingetroffen wie mir Ärzte und Schwestern gesagt haben und ich bin so so dankbar allen der HNO- Abteilung im Klinikum Brandenburg ! 😀
    Und ich hoffe das es mir ganz viele gleich tun, das ist zwar der ganz radikale Weg, aber der Richtige !!!! Davon bin ich ganz fest überzeugt !!!!!!

    #396
    Yvonne
    Gast

    Wow
    ich hab nun gar kein drückendes Gefühl mehr im rechten Nasenloch und ich bekomm von Tag zu Tag mehr luft durch die Nase, Leute das ist wirklich ein superschönes Gefühl.
    Und wie viel ruhiger doch mein Leben ohne das Zeugs ist, Frei von der Droge es gibt nix schöneres nach so langer Zeit 😀
    Ich bin soooooooo glücklich !

    #467
    Yvonne
    Gast

    Hallochen Ihr Lieben,
    am 04.09.2013 ist es ein halbes Jahr her meine OP, mir geht es super die Nase ist frei eine Erlösung. Kein Hörsturz mehr das macht gesundheitlich ganz schön was aus. Alle die es schaffen wollen, hab Mut und Willenstärke Ihr werdet belohnt werden. Ich würd es immer wieder tun, alle Angst war nichts gegen das schöne Gefühl ohne Spray oder Tropfen ein völlig anderes freieres Leben. Ich wünsch allen die es noch in Angriff nehmen ganz viel Glück! Es lohnt sich !
    Dir Eddy das ist ne Super Seite. Daumen hoch ! 😀

    #468
    Eddy
    Verwalter

    Daumen hoch für Deinen Bericht, Yvonne! Vielen Dank dafür, dass Du anderen damit Mut machst, es Dir gleich zu tun!

    #625
    Marcus
    Gast

    Hi,

    bin vor ca. 15 Jahren operiert worden. Durfte am Tag vor der OP nicht mehr sprühen, das war echt schlimm!
    Nach der OP Tamponage und später absaugen, tut dann auch mal richtig weh!

    Seit der OP kein Spray mehr genommen, selbst bei starken Erkältungen nicht!

    Also es geht!

    Marcus

    #626
    yvonnepink
    Gast

    Oh was Marcus das tat Dir weh diese Tamponage ziehen, ich hab nix gemerkt kleines bissel vieleicht, liegt sicher auch daran wer es macht von den Ärzten, aber ganz ehrlich , das ist nix gegen jahrelange Abhängigkeit und was damit alles noch kommt, stimmts!?:D
    Leute, DAS kann jeder und keiner wird ersticken, man muß sich nur die erste Nacht wirklich selbst runterholn und ruhig durch den Mund atmen immer wieder versuchen,nehmt Euch nen CD Payer mit und versucht eine CD einzulegen die Euch träumen und ruhig werden läßt und Ihr werdet diese 1 Nacht überstehn ohne Panik. Ich hatte auch riesige Angst davor ich Dummchen, heut lach ich drüber 😀 Die 2. Nacht ist vollkommen anders.

    #630
    Eddy
    Verwalter

    Vielen Dank für Dein Feedback, Marcus: damit bist Du hier ein weiteres positives Beispiel, das anderen hoffentlich Mut macht!

    #705
    yvonnepink
    Gast

    Hallo Ihr Lieben,

    für alle die eventuell dies alles auch durch eine OP machen müssen, bitte ganz wichtig hebt die Zettel auf die Ihr vor der OP bekommt, ich weis es ist viel zu lesen aber enorm wichtig sich daran zu halten sonst muß nochmals operiert werden, die ganze mühsame Arbeit des Operateurs ist dann hin und hilft Euch dann nicht wirklich.

    Mein Rat:
    – Jeder der die Sucht hat, der 1. Weg muß der HNO-Arzt sein-
    Er kann sehen wie es in der Nase aussieht
    – dann auf jeden Fall die Sucht ansprechen
    – falls ihr kein Vertrauen habt zum Arzt 2. od. 3. Meinung einholen
    – Wenn es nicht an der Nase liegt also keine Verwachsungen usw. und ihr zum kalen Entzug übergehen wollt, laßt noch Allergien abklären, aber aus meiner Erfhrung kann ich sagen das es meist wirklich mediz. Gründe dafür gibt
    – Lieber 1x mehr zum Arzt glaubt mir 😀

    Viel Glück !

    #706
    yvonnepink
    Gast
    #707
    yvonnepink
    Gast

    Die Ursachen müssen geklärt werden

    In Deutschland sind laut der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen weit über 100.000 Menschen von einer solchen Abhängigkeit betroffen. Dr. Peter Jochimsen schätzt die Dunkelziffer jedoch höher ein, da es abschwellende Nasensprays rezeptfrei in jeder Apotheke zu kaufen gibt. „Am vernünftigsten ist es, von einem Arzt die Ursache der Abhängigkeit klären und beheben zu lassen“, rät Dr. Jochimsen Betroffenen. So führen oft eine verkrümmte Nasenscheidewand, Polypen, zu große Nasenmuscheln oder Allergien zum andauernden Nasenspray-Gebrauch.

10 Beiträge anzeigen - 11 bis 20 (von insgesamt 25)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.