23 Jahre – Jetzt ist Schluss!

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht 23 Jahre – Jetzt ist Schluss!

  • Dieses Thema hat 2 Antworten und 2 Stimmen, und wurde zuletzt aktualisiert vor 2 Jahre, 1 Monat von Anonym.
3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #135910
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen,

    Ich heiße Anne, bin 37 und nehme seit fast 23 Jahren mal mehr und mal weniger Nasenspray.

    Angefangen hat es mit einer Haustierallergie auf die Meerschweinchen meiner Schwester und deren Heu, die trotz Anraten des Arztes von meiner Mutter nicht abgeschafft wurden und im Zimmer blieben. Das Allergienasenspray brachte keine Linderumg muffig landete ich erst bei Ratiopharm und dann beim AL Nasenspray. Jahrelang hab ich abwechseln in verschiedensten Apotheken Spray gekauft um nicht aufzufallen – bis es endlich die Online Apotheken gab. Ich wusste immer wo es am günstigsten war und habe einfach den Sprühkopf auf die passenden Flaschen der Nasentropfen geschraubt. Wenn möglich hatte ich bis zu 20
    Flaschen auf Vorrat zu Hause.

    Probleme hatte ich nie, kein HNO hatte je was zu beanstanden. Aber das Spray war immer und überall. Eins in jedem Zimmer im Haus. Im Auto, auf Arbeit. Nie hätte ich das Haus ohne verlassen.

    Nun habe ich seit Januar Atemnot, aber nicht wie beim Asthma, Pulmologenbefund unauffällig, alle Allergietests und Bluttest zeigen keinerlei Allergie. Der HNO sagt überempfindliche Schleimhäute, offenbart habe ich mich ihm nicht. Das war gestern und zum ersten Mal habe ich mir gesagt: jetzt reichts!!!

    Gestern Nachmittag ein letzter Sprühstoss in ein Nasenloch, eine schlaflose Nacht und ein mega anstrengender Tag. Ich hab alles geholt was nur ging. Meersalzspray, Emser Sinusitis Forte, Nasendusche, Bonbons, Kaugummis. Hauptsache der Hals bleibt befeuchtet. Je zuer die Nase umso schlimmer die Atemnot allgemein. Ich benutze Nasen- Dilatatoren um das Maximum an Luft reinzulassen.

    Ich habe vor über einem Jahr von jetzt auf gleich das Rauchen aufgehört,das war echt leichter. Dennoch bin ich sicher es zu schaffen. Da ich aber öfter mal Nebenhöhlenentzündungen habe hab ich echt Angst vor der nächsten Erkältung. Ich liebe dieses restlos freie Gefühl, aber nie wieder will ich das Teufelszeug anrühren. Die Kopfschmerzen versuche ich zu ignorieren.

    Drückt mir die Daumen! Ich will endlich weg vom Fläschen!

    #135911
    Alx
    Teilnehmer

    Liebe Anne!
    Ersmals viel Glück!! Du wirst es sicher schaffen!
    Ich darf höflichst auf meinen Beitrag (Antworten auf Userin Elli) verweisen, das gleiche würde Ich Dir auch schreiben. Mein Beitrag izwei Antworten sind leider lang….. Aber vielleicht geben Sie Dir ja Hoffnung.
    Lg. Alx/Sascha

    #135912
    Anonym
    Inaktiv

    Guten Morgen zusammen,

    Nacht Nummer 2 ist vorbei und ich muss sagen mir gehts echt gut. Ich hab verhältnismäßig gut geschlafen, nur einmal habe ich zum Emser Spray gegriffen aber meine Nase ist eigentlich recht frei. Nicht ultra frei wie mit Spray aber ich bekomme und und fühle mich nicht beeinträchtig. Einzig etwas Kopfschmerzen habe ich noch.

    Ich hab erstmal alle Flaschen aus dem Medizinschrank in ne große Tüte gepackt und werd das nachher bei der Apotheke abgeben.

    Vg

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.