Jetzt schaffe ich es

10 Beiträge anzeigen - 11 bis 20 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #104113
    Chris
    Gast

    Erster Erfolg:

    Ich kann vorsichtig durch beide Nasenlöcher einatmen, ohne Spray seit 22
    Jahren!!! Jedoch raus geht nix…
    Ein soooo tolles Gefühl

    #104154
    Manuel
    Gast

    Hallo Chris

    Ja, das kenne ich gut. Ich musste damals die Tamponaden – sowie ich mich erinnern kann – 10 Tage lang in der Nase lassen und konnte so lange nicht durch die Nase atmen. Toll dass Sie bei Dir schon raus sind! Auch bei mir blutete es sehr lange und ich hatte zunächst Angst zu verbluten. Aber irgendwann hört es dann doch auf.

    Es freut mich riesig für Dich dass Du bereits ein wenig freit atmen kannst. Halte durch, Schritt für Schritt wird es ein bisschen besser.

    Bei mit gehts recht gut. Nachts ist ab und zu noch ein bisschen mühsam. Aber längst nicht mehr so wie am Anfang.

    Herzlich grüsst Dich

    Manuel

    #104195
    Chris
    Gast

    Hallo Manuel,

    Danke Dir für deine Worte. Jetzt am 3. Tag
    im Krankenhaus geht’s besser. Konnte sogar
    paar Stunden schlafen. Heute früh waren beide Löcher erst richtig zu, dann öffnete sich zuerst das rechte. Wunderte mich, denn dort sind noch Tamponaden drin. Vor 10 Minuten öffnete sich auch das das Linke und ich kann atmen.
    Warte bis nachher der Doc kommt um die restlichen Tamponaden zu ziehen.
    Morgen soll ich nachdem Frühstück entlassen werden. Und das geilste ist, seit Do. kein Spray mehr!!!

    @ Manuel: freut mich für dich, dass du es auch schon sehr gut im Griff hast.

    VG euer Chris

    #104405
    Chris
    Gast

    Guten Morgen zusammen

    Neues Update:
    Am Samstag Nachmittag wurden mir die restlichen Tamponaden rausgezogen, was dazu führte dass der Deuck nachlässt. Die
    Nacht zum Sonntag war auch schon besser da ich doch einige Stunden schlafen konnte.

    Was ich auch anmerken möchte:
    Hab im KH einen tollen Zimmernachbarn kennengelernt, der die gleiche OP hatte. Was ich damit meine, man ist nicht alleine damit.
    Ebenso das Schwesternpersonal, welches sich top um mich gekümmert hat.

    Sonntag:

    Am Sonntag Vormittag kam der DOC zur Visite, Blutungen haben aufgehört und ich wurde entlassen!!!! Was für ein geiles Gefühl, dem Ziel immer näher zu kommen.
    Und das ohne Spray seit Donnerstag, Wahnsinn.
    Bekam vom Doc den Tip mit Bebanthen Salbe
    Zu cremen, dass sich das verkrustete Blut in der Nase löst. Hat prima funktioniert, ich konnte echt richtig gut schlafen.

    Montag:

    Jetzt habe ich gleich meinen Termin beim Doc, die Nase soll abgesaugt werden… , bin gespannt…

    Bis bald
    Euer Chris

    #104412
    Manuel
    Gast

    Lieber Chris

    Weiter so!!! 🙂 Das Schlimmste ist bereits hinter Dir!

    Herzlich grüsst Dich

    Manuel

    #104426
    Chris
    Gast

    Hallo zusammen, Hallo Manuel,

    danke für deine Worte.

    Der Termin heute beim HNO war gut, es wurde einiges an verkrusteten Blut abgesaugt – hört sich schlimm an, ist es aber nicht. Fühlte sich sofort besser an,
    die Nase war sofort etwas freier.
    Im Laufe des Tages wechselt es immer zwischen relativ frei bis verstopft, jedoch nicht mehr komplett dicht. Hab mich
    sich daran gewöhnt ab und an durch den Mund zu atmen, ohne dabei in Panik zu geraten
    Dies wäre letzte Woche undenkbar gewesen!!!
    Am Donnerstag habe ich den nächsten Termin, da werden die Silikonschienen entfernt. Denke, dann ist wieder mehr Volumen zum atmen frei.
    Ich pflege aktuell lediglich mit Bepanthen
    Salbe. Sämtliche Sprays sind tabu funktioniert ganz gut…, auch wenn ab und zu der Gedanke hoch kommt, die Nase frei zu sprühen…
    Ich werde aber zu 100% konsequent bleiben.

    LG
    Euer Chris

    #104738
    Chris
    Gast

    Hallo zusammen,

    es ist soweit!!!
    Heute wurde beim HNO die rechte Silikonschiene rausgenommen, die OP Fäden gezogen und beide Nasrnlöcher sauber abgesaugt. Alles schmerzfrei!!!
    Beide Löcher sind schön offen, Nasenatmung ist super möglich. Ich konnte auch schon die letzten Nächte richtig gut schlafen.
    Alles ohne dieses Spray möglich.
    Mein Fazit: sucht euch einen HNO eures Vertrauens, wenn ihr merkt, ihr werdet nicht ernst genommen, dann geht woanders hin. Nur der HNO kann beurteilen ob auch anatomisch was in der Nase nicht passt (wie bei mir). Dann muss halt operiert werden. So schlimm fand ich es im Nachhinein nicht. Schmerzen sind erträglich, bzw. mit Medikamenten gut zum Aushalten. Nur der 1. Tag/Nacht ist heftig, wenn alles tamponiert ist, denn hier ist die Nasenatmung zu 100% nicht möglich. Aber mal ehrlich: was sind 24 h ohne Schlaf, wenn danach die Sucht weg ist: NIX!!!! Da kann jeder durch. Wenn ich daran denke, welche Panik ich mit gemacht habe… ist alles nicht eingetreten .
    Und wenn der HNO zu dem Ergebnis kommt, dass organisch alles o.k. ist, dann wird er euch beim Entzug begleiten. Lasst euch helfen, habt den Mut offen und ehrlich mit den Ärzten zu sprechen. Denkt an euch!!!
    Die Lebensqualität danach ist unbeschreiblich – wie gesagt bei mir nach 22 Jahren Sucht.

    LG
    Euer Chris

    #105343
    Chris
    Gast

    Update:
    Ich war gestern wieder beim HNO zur Nach-
    Untersuchung. Wundheilung ist sehr gut, das linke Nasenloch ist immer zu 100% offen, das rechte seit dem Wochenende ist eher zu. Zeitweise zu 80% zu. Beim rechten musste der DOC bei der Operation deutlich mehr tun. Nun sind 12 Tage nach der OP vergangen (komplett ohne Spray) und ich soll mich gedulden…
    Dennoch bin ich bisher sehr zufrieden, kann super schlafen, bin optimistisch.
    Tagsüber wird mir jedoch extrem langweilig, bin diese Woche noch krankgeschrieben, und kann/darf kaum was tun…, z.B. Kein Sport usw.
    Wird schon!!!
    Wie geht’s euch??

    VG
    Euer Chris

    #105717
    Manuel
    Gast

    Lieber Chris

    Ich gratuliere Dir dass Du durchgehalten hast!

    Die Nase hat eben auch ein Eigenleben. Das spüre ich auch. Manchmal sind ist sie voll geöffnet, manchmal eben weniger.

    Mach weiter so!

    Ein Spruch zu Deiner Erfahrung:
    „Viele grosse Probleme welche ich hatte trafen gar nie ein“.

    Herzlich grüsst Dich

    Manuel

    #106686
    Chris
    Gast

    Hallo zusammen,

    wünsche euch allen ein Gutes Neues Jahr 2020.

    Kurzes Update:

    Morgen werden es 4 Wochen, ohne Spray!!!!

    Hatte jetzt die letzten Tage eine leichte Erkältung, mit etwas Schnupfen…, blieb aber stark. In der Nacht benutze ich aktuell Nasenpflaster, welche von außen die Nasenflügel etwas auseinander ziehen. So bekomme ich auch in der Nacht gut Luft und kann gut schlafen!!!

    Vielen Dank Eddy, ich denke ich hab’s geschafft!!!

    VLG
    Euer Chris

10 Beiträge anzeigen - 11 bis 20 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.