Ich will nicht mehr

Dieses Thema enthält 73 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Angie vor 3 Jahre, 4 Monate.

  • Autor
    Beiträge
  • #726 Antwort

    Angie

    Mein Beitrag ist garnicht erschienen, was hybrid ich falsch gemacht?
    Noch mal: ich bin Angela 47 und seit über 10 Jahren „drauf“! Hatte letztes Jahr im Juni schon ein Besuch in einer HNO Klinik , fest entschlossen zur Operation, dann hat mich wieder der Mut verlassen. Nächste Woche bin ich wieder in der Klinik angemeldet, mit der Absicht, der Sucht ein Ende zu bereiten. Bis Donnerstag ist aber noch eine Woche Zeit, ich könnte es auch mit Entzug probieren, in der Hoffnung, bis
    dahin das Schlimmste überstanden zu haben. Diesen Tag habe ich schon geschafft! Zugegeben mit Hilfe von Rhinopront. Es ist sicher nicht gut, Medikamente zu nehmen, aber wenn es den Entzug erleichtert… Die erste Nacht steht mir noch bevor. Zum Glück haben mein Mann und ich getrennte Schlafzimmer, so dass ich niemanden störe!
    Ich hoffe, ich steh das durch!

  • #728 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Hallo Angie,

    vielen Dank für Deinen Beitrag! Ich finde es beachtlich und sehr mutig, dass Du den Termin in der Klinik gemacht hast! Was wird denn dort passieren: schon eine konkrete Maßnahme, oder zunächst eine Beratung/Untersuchung?

    Mutig finde ich auch, dass Du parallel schon den Kalten Entzug wagen willst: das zeigt doch sehr eindeutig, wie fest entschlossen Du bist.

    Ich wünsche Dir, dass diese Entschlossenheit und Dein Mut Dich auf dem Weg zum Leben ohne Nasenspray begleiten und Dir die notwendige Kraft geben, um auch die schwierigen Tage zu überstehen – falls die Dir bevor stehen!

  • #734 Antwort

    Angie

    Dieses mal ist eine Untersuchung angedacht, da die letzte über ein halbes Jahr her ist.Wenn ich allerdings bis dahin keine Besserung merke, werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen! Bei der letzten Untersuchung sagte er was von Nasenmuschelbegradigung. So eine OP hab ich bei Google aber nirgends gefunden. Vielleicht meint er Nasenscheidewandbegradigung- das ist wohl dann was Grösseres und davor hab ich eine Riesenangst!

  • #735 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Angie,

    hab keine Angst es wird eine Nasenscheidewandbegradigung sein ich hatte noch extra eine Septumskorrektur dazu, dauer der OP warn 4 Stunden. Wenn Dein HNO der Meinung ist das muß gemacht werden , ist es dringend notwendig diese ist schief sodas durch die Öffnung kaum noch Luft kommt, ein einfacher kalter Entzug reicht da leider nicht. Geh diesmal hin, und schau nich ob Du was findest darüber Video usw, das macht nur Angst, Augen zu und durch, Du hast keine Schmerzen danach glaub mir. Nur das eben diese Tamponage drin ist, die ommt aber am 4.Tag raus manchmal schon am 3. in der Zeit hast Dich fast schon dran gewöhnt. Lass Dir dann Bepanthenol Lippencreme geben denn durc den Mund atmen macht richtig trockne Lippen. Hierzu lies meinen OP Bericht steht alles drin.
    Nicht wieder sausen lassen, danach gehts Dir blendend glaub mir und Du hast die erste Nacht schnell vergessen. Keine Angst ist alles halb so schlimm, aber Du bist weg davon glaub mir, und Wichtig die Merkblätter lesen, Du darfst danach nix falsch machen sonst ist die OP umsonst gewesen.

    TOI TOI TOI Du ich würds immer wieder tun als mich da 3 oder 4 Wochen alleine quälen.

  • #737 Antwort

    Angie

    Gott sei Dank,schon halb 5, die Nacht vergeht langsam. Vergnüge mich gerade mit dem Inhalator und Salzlösung. Also mit offenem Mund kann ich definitiv nicht schlafen! Die Rhinopront halten leider nur 2 Stunden die Nase frei.Die inhalation tut aber sehr gut. Habe mir für Notfälle eine 1:1 Mischung aus Kindernasenspray und Salzlösung gemacht, bisher ist es aber nicht zum Einsatz gekommen.Die paar Stunden schaff ich jetzt irgendwie und tagsüber ist das ja auszuhalten.
    Melde mich, wie es weitergeht.

  • #738 Antwort

    yvonnepink

    Hallochen Angie,

    glaub mir Du wirst mit offnem Mund schlafen. Ich hatte auch zur Ärztin gesagt obs möglich ist erst 1 Nasenloch zu machen , dann das anderre weil ich extrem davor Angst hatte von wegen alles zu, aber sie sagte das machen die eh in der Klinik nicht und es bringt dann nix. Du kannst mir vertrauen ich werde nix schön reden es ist so Du wirst den Mund öffnen, denn Du wirst so müde sein das Du schläfst Du wirst das innerhalb kürzester Zeit lernen von ganz allein.

  • #739 Antwort

    Angie

    Hebe gegen morgen einen kleinen Sprühstoss aus meiner Notfallflasche genommen. Wirklich nur ganz wenig, so konnte ich 2 Stunden schlafen, bis ich mit Kopfschmerzen aufgewacht bin.Das bedeutet aber kein Rückfall!!! Ich kann trotzdem schon eine Veränderung feststellen. Mal sehen, wie der Tag heute so verläuft, bin im Moment wieder guter Dinge, bis heute Abend jedenfalls.
    Es ist aber sehr hilfreich mit Leidensgenossen darüber zu schreiben, denn hier, bei mir, weiss keiner, was ich durchmache.

  • #740 Antwort

    yvonnepink

    Jo Angie,
    Du solltest Dich öffnen und darüber mit allen auch reden das ist wichtig dann hört auch das Versteckspielen auf. Es gibt so viele Menschen mit Medikamentensucht, die Kopfschmerzen sind normal vielleicht kannst mal in die Apotheke und Dir ne Nasenduscche kaufen, ist nich soooo teuer und Emsersalz dazu das hilft wirklich.

  • #741 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    wenn der Arzt schon sagt das die Begradigung wichtig ist dann glaub mir wirst Du auch da nicht drumrum kommen denn das wird nicht besser und wird Dich immer begleiten. Ich weis das Duu das schaffen wirst ;D.

  • #742 Antwort

    Angie

    Da bin ich wieder! Der Tag verlief heute erstaunlich gut, wenn das so weitergeht…
    Yvonnepink-der Arzt hat nicht gesagt muss, sondern kann. Sein erster Vorschlag war Entwöhnung. Ich dachte, nee das schaffst du nicht und hab gleich nach der OP gefragt. Nur jetzt, wo ich selbstständig bin und auch mal durchhängen kann, dachte ich bevor ich operieren lass, probier ich es mal. Ich hab es ja noch nie getestet! Ich erinnere mich nur an einen Urlaub in der Toskana. Ich hatte immer mindestens ein Ersatzfläschchen dabei, das hatte ich dieses mal wohl vergessen. Panik-das kennst du sicher! In der Apotheke konnte ich mich entweder nicht verständlich ausdrücken oder dort gibt es das nicht rezeptfrei. Wie auch immer, ich musste den Urlaub sofort abbrechen und schnellstens nach Österreich, wo es das erlösende Fläschchen gab. Nach dieser Tortur dachte ich, Entzug- nie!
    Heute hab ich fleissig mit Emsersalz gespült- das hat ja sofort einen wow-Effekt ! Das kann ich jedem empfehlen, der aufhören will!
    Eine OP ist nur der letzte Ausweg! Dazu kommt, dass ich nur als Besucher Krankenhäuser kenne! Es gibt ja viele Menschen mit Schiefer Nasenscheidewand, wo die Nase trotzdem durchgängig ist. Aber trotzdem lieb, dass du mich aufbaust und die Angst davor nehmen willst. Werde auf jeden Fall weiter berichten auch vom Arztbesuch nächste Woche.

  • #743 Antwort

    yvonnepink

    Na siehste, jo diese Spülerei bringt echt was ich möcht das Ding auch nicht mehr missen.
    Naja gutwenn er gesagt hat du kannst begradigen lassen, dann hast die Wahl. Allerdings ist es wirklich so wenn man sowas hat, wird sich das verschlechtern wenn geht noch Verwachsungen dazu ….. Naja, hör mal was sie in der Klinik sagen ich würds mir wirklich zu Herzen nehmen:D.
    Ich freu mich für Dich, und wenn Du nachts Schwierigkeiten hast und extra Schlafzimmer bissel Dusellicht und Fernseher leise Kissen bissel höher und Du wirst sehn schläfst von ganz allein 😀

  • #744 Antwort

    Angie

    Tag 3: Die letzte Nacht war wieder Hölle, hab mir noch mal einen kleinen Sprühstoss von meinem verdünnten Gemisch gegönnt und hab dann 3 Stunden geschlafen. Der Tag heute war noch mal eine Herausfordeung, ich hab ganz schön nach Luft geröchelt. Jetzt abends merke ich auf einmal, wie meine Nase von selber freier wird. Ich kann das erste mal ohne Spray durchatmen-und nicht mal wenig! Das kann es doch noch nicht gewesen sein, wäre ja zu schön. Nehme zur Nacht eine Rhinopront.
    Mal sehen, wie es wird!

    • #745 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      …boah, man leidet förmlich mit Dir mit, Angie! Ich finde es toll, dass Du so stark bist!! Und in drei Tagen hast du ja auch endlich den Beratungs-Termin. Ich drücke Dir die Daumen, damit Dein Entzug bis dahin weiterläuft und Du evtl. überhaupt keine OP benötigen wirst!!

  • #746 Antwort

    yvonnepink

    Jo
    das ist kein Zuckerlecken solch ein kalter Entzug, will ich gern glauben. Allerdings seh ich das ein bissel anders mit Deinem Notfallfläschchen, es ist und bleibt ein Sprühstoss und der Wirkstoff egal in welcher Konzentration soll Dir Unterstützung geben um schlafen zu können. In der Hinsicht nicht wirklich ein Entzug, denn wer A sagt sollte dann auch konsequent B sagen ;D.Leicht gesagt ich weis.
    Ich wünsch Dir wirklich von ganzem Herzen das Du das schaffst, aber im grunde belügt man sich doch selbst, ich halts über viele Stunden ohne durch, und dann sprüh ich doch…. Klar gibts da das Erfolgserlebnis das dann plötzlich Deine Nase gut frei war , aber es ist nix halbes und nichts ganzes, bitte entschuldigt meine Ehrlichkeit, ich bin da anders eingestellt, es gibt nur 2 Möglichkeiten wenn ich es loswerden will A: entweder ich lass sofort auch ohne Notfallfläschchen verdünnt alles weg, oder B: ich sprühe mal und mal wieder nicht, Fakt ist die Nasenschleimhäute bekommen trotsdem früher oder später ihren Wirkstoff.

  • #747 Antwort

    Angie

    Du hast vollkommen recht! Das ist Selbstbetrug.
    Auf der anderen Seite habe ich doch schon lichte Momente, wo ich gut durchatmen kann. Habe mir fest vorgenommen heute Nacht durchzuhalten( ich seh schon aus wie ein Zombie).
    Durch den Mund kann ich immernoch nicht schnaufen, jedesmal wenn ich kurz vorm wegnickern bin, schrecke ich wieder auf, weil’s im Mund staubt.
    Yvonnepink, ich bin hier, weil mir nur Ehrlichkeit weiterhilft! Schöngeredet hab ich mir all die Jahre selbst genug. Also halt mit deiner Meinung nicht hinterm Berg, ich kann’s ab!

    • #755 Antwort

      Eddy
      Keymaster

      …ich glaube, wer die „nackte Wahrheit“ nicht verträgt, der/die sollte sich auch hier nicht outen. Hier wird nicht mit Wattebäuschen geworfen. Und der Weg aus der Sucht ist nun mal kein leichter. Da muss man in erster Linie hart zu sich selbst sein.

      Du hast also die besten Voraussetzungen, Angie! 🙂

  • #748 Antwort

    yvonnepink

    Ja Angie,
    das ist vollkommen klar, der Schlaf fehlt keine Frage. Weist Du ich wünsch Dir das wirklich das Du das hinbekommst, was ich eben einfach nicht verstehe ist, warum sich Menschen DAS zumuten solch eine Quälerei wenn es doch wirklich vernünftigere Wege gibt, die sich zwar rigeros anhörn und wovor man Angst hat ja das ist richtig, aber was kanns besseres geben als sich genau dabei vom Fachmann und Fachfrau Unterstützung geben zu lassen. Ich weis wie es ist wenn man mehrere Tage nachts durch die Wohnung läuft weil man kein Nasendop hat, ging mir oft so als diese Nasenntropfen nur mit Rezept gab deshalb kann ich mir vorstelln wie es Dir geht.WARUM nimmt man sowas in Kauf nur um eine OP zu umgehen die vielleicht DIE Lösung bringt. Denn wenn der Arzt schon von dieser Begradigung spricht dann ist doch was in Deiner Nase was nicht so sein soll.Ist mir ganz wirklich unbegreiflich.

  • #749 Antwort

    yvonnepink

    Ich hab noch was vergessen. Es ist gut das Du das abkannst, denn wir wären doch wirklich keine Hilfe für Dich, wenn wir Dich bekräftigen und sagen klar ist richtig was Du machst, denn egal wie man es dreht man würde sich selbst belügen, und wir würden Dich genau dabei unterstützen, das wär nicht richtig.

  • #750 Antwort

    Angie

    Aber bei einer OP hab ich es doch nicht leichter! Das heisst doch auch tagelang keine Nasenatmung! Dazu das eklige Absaugen, nicht Haare waschen……Viele berichten auch, dass nach Jahren alles wieder nachgewachsen ist und nochmal operiert werden musste. Ich werde auf jeden Fall fragen, welche Methoden er anbietet, wenn es nötig wird.
    Die Celon-Methode scheint mir schonend.

  • #751 Antwort

    yvonnepink

    Ja das die Radiofrequenztherapie, zahlt allerdings die Krankenkasse nicht. Kosten ca300 Euro

  • #752 Antwort

    yvonnepink

    Du also das war viel einfacher als Du denst und glaub mir ich war jemand der richtig in Panik verfallen ist wenn keine Luft bin in den Garten raus, und Herzrasen vom feinsten, dagegen ist das nach der OP ein Leichtes, und null Schmerz. Es ist einfacher als das wochenlang durchzumachen denk ich.

  • #754 Antwort

    yvonnepink

    Hier mal ein Link Angie

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&ved=0CGQQFjAG&url=http%3A%2F%2Fwww.chirurgie-portal.de%2Fhno-hals-nasen-ohren%2Fbegradigung-operation-nasenscheidewand.html&ei=kn4CU7uJJsSxtAbai4HABg&usg=AFQjCNHstbM10UHos9HC6bOLSH7fJRvlaQ&bvm=bv.61535280,d.Yms&cad=rja

    Und dies zur Radiofrequenztherapie,

    Diese Individuellen Gesundheits-Leistungen sind nicht im Leistungs-Katalog der Gesetzlichen Krankenkassen enthalten. Daher müssen sie gesondert in Rechnung gestellt werden. Es liegt im Ermessen der Krankenkasse, sich an der Kostenübernahme zu beteiligen. Es besteht jedoch kein Erstattungsanspruch.

    Therapie

    Sofern eine konservative Behandlung der Ursache (z.B. im Falle einer Allergie die Behandlung ebendieser) nicht erfolgreich ist, kommt letztlich nur eine operative Maßnahme zur Verbesserung der Belüftung in Frage. Anstelle einer Operation in Narkose kann mit der Radiofrequenz-Therapie als „minimal-invasive” Alternative die Nase wieder durchgängig gemacht werden.
    Tut es weh?

    Der Eingriff wird in örtlicher Betäubung durchgeführt und ist tatsächlich praktisch schmerzfrei. Nennenswerte Komplikationen sind bisher nicht bekannt.
    Hilft es?

    Die Erfolgaussicht lässt sich durch ein einfaches Schnupfenspray (wie Olynth oder Otriven) überprüfen: Führt die Anwendung zu einer kurzfristigen deutlichen Verbesserung der Nasenatmung, wird auch die Radiofrequenztherapie zu einem ähnlich guten, aber anhaltenden Erfolg führen.

    Bei mir hätte dies nicht ausgereicht, meine Ärztin sagte sofort , hat bei Ihnen keinen zweck. Hätte sie niicht machen müssen und sch die 300 Euro verdienen können, aber sie war sofort von wegen ist zwecklos bringt gar nichts.

  • #758 Antwort

    Angie

    Mann, bin ich froh, auf dieses Forum gestossen zu sein! Habe es heute Nacht, wie versprochen ohne Notfallspray versucht. es war eine Katastrophe. Habe durch den Mund geatmet und , wie zu erwarten, nicht geschlafen.Jetzt hab ich auch noch Halsweh.
    Wie lange macht der Körper diesen Schlafentzug mit?
    Die Kosten für die Radiofrequenzth. nehme ich gerne auf mich, wenn ich dadurch weniger Stress, als durch eine Operation habe und hinterher nicht tamponiert werden muss. Danke Eddy, für das Video. Das macht doch Mut. Nur noch 2 Tage, dann hab ich endlich meinen Termin!

  • #759 Antwort

    yvonnepink

    Angie,

    ja es ist schlimm ich glaube Dir das , Du tuhst mir so leid. Das mit dem Halsweh is normal keine Angst bissel gurgeln mit Salzwasser. Das mit dem Schlafentzug geht ich mach des schon seit 1994 durch leide unter schweren Schlafstörungen und CFS aber keiner hats rausbekomm, voriges Jahr bin ich selbst drauf gestoßen und Berlin Charite gab mir die Bestätigung, soviel zum Thema Ärzte und Vertrauen. 😀

  • #760 Antwort

    yvonnepink

    Ich drücke Dir alle Daumen die ich habe zum Termin, allerdings denk ich die Radiofrequenztherapie wird bei Dir nichts bringen, sonst hätte der Arzt Dich nicht auf die OP verwiesen. Und mal soviel zu dem Wirkstoff der Nasentropfen oder Sprays warum sie süchtig machen und man kann sich ausrechnen WAS sie bei Mißbrauch anrichten können

    Xylometazolin zählt zur großen Gruppe der Sympathomimetika, Arzneistoffe mit adrenalinähnlicher Wirkung. Adrenalin ist ein körpereigener Botenstoff: Er aktiviert den Sympathikus, den Teil des unbewussten Nervensystems, der den Körper in Alarmbereitschaft und Leistungsfähigkeit versetzt. Der Arzneistoff Xylometazolin besitzt jedoch nur einen Teil der vielen Wirkungen des Adrenalins – er wirkt hauptsächlich gefäßverengend auf die Blutgefäße.

    Als Bestandteil von Nasentropfen bewirkt Xylometazolin eine Verengung der feinen Gefäße in der Nasenschleimhaut. Unangenehme Schleimhautschwellungen bilden sich zurück, und festsitzendes Sekret kann wieder abfließen. Von besonderer Bedeutung ist auch die verbesserte Belüftung der Nebenhöhlen und der eustachischen Röhre bei Entzündungen der Nasennebenhöhlen oder Erkrankungen des Mittelohrs.

  • #761 Antwort

    yvonnepink

    Angie
    ich wünsch Dir ganz viel Glück für Deinen morgigen Termin, ganz doll Daumen drück 😀 TOI TOI TOI !

  • #762 Antwort

    Angie

    Ich danke Dir! Melde mich morgen.Ich hab es nachts leider nicht ganz ohne geschafft.Ich weiss , ich weiss nichts halbes und nichts ganzes. Jedoch sehe ich das schon als Verbesserung, da ich 1. nur nachts und 2. nur halbe Kraft nehme. Aber so bin ich wenigstens ausgeruht. Ich hatte schon Probleme beim Autofahren (wie bertrunken)!

  • #763 Antwort

    yvonnepink

    ja das ist klar:D TOI TOI TOI

  • #764 Antwort

    Angie

    So, da bin ich! Leider mit einem Ergebnis, das ich so nicht wollte. Yvonne, jetzt musst du mich aufbauen! Ich bekomme die Nasenmuscheln verkleinert mit der Celon-Methode und die Nasenscheidewand-Begradigung. Im rechten Nasenloch ist so wenig Platz, dass die Nasenmuscheln nicht reichen.Da würde ich in 2 Jahren wieder auf der Matte stehen. Ich gehe in die HNO-Klinik in Detmold, Dr.Pilgram ist sehr kompetent. Ich werde 2 Nächte zur Kontrolle stationär aufgenommen, wegen evtl. Nachbluten. Jetzt muss ich sehen, ob ich das in 2 Wochen hinkriege, wenn dann so schnell wie möglich, denn drauf warten ist das Schlimmste!
    Nächste Woche fahre ich erst mal geschäftlich nach Salzburg, das lenkt mich ab!

  • #765 Antwort

    yvonnepink

    Hallo Angie,

    ich war den ganzen Tag in Gedanken bei Dir und habs schon fast befürchtet, ja das mit der radiofrequenztherapie ist zwar alles gut und schön aber eben nicht so langswärig wie das Normale was ich hatte muß ich dazu sagen.
    Weist Du das günstigste wär eben Du könntest sofort sagen jetzt los geht so das nur paar Tage Wartezeit ist, vielleicht kannst das irgendwie hinbiegen indem Du auch beruflich die karten auf den Tisch legst und man ne Lösung findet das Du das schnellstens hinbekommst. Mein Rat , denn die Warterei wird nich so gut werden für Dich. Aber ich werds versuchen Dich aufzubaun, glaub ir es ist schlimmer als Du denkst und danach fasst dich an Kopf und sagst Mensch hät ich viel eher machen müssen.

  • #766 Antwort

    Angie

    Danke für dein Mitgefühl! Ich ruf morgen gleich meinen Hausarzt an, wegen Blutbild und EKG , wie schnell er das rankriegt. Vielleicht schaff ich es zum 10.3. sonst nehm ich den 17.3.

  • #767 Antwort

    yvonnepink

    Also
    bei mir ging das super schnell ich hab gleich am Mittwoch als ich den Schein in der Hand hielt angerufen, am Freitg hatte ich Lauftag und am Montag war ich dann schon in der Klinik der Tag war auch der OP Tag. Na Blutbild dauert ne Weile. Jo Angie bei mir wars auch die rechte Seite da ging auch fast nix mehr durch.

  • #768 Antwort

    Angie

    Was für ein Schein? Und Lauftag, ist das das Gespräch mit dem Anästhesisten ? Mein OP-Tag wird auch ein Montag sein. Er sagt, ich kann am nächsten Tag schon durch die Nase atmen, denn morgens 7:30 kommen die Tamponaden raus. Ich sollte den Spiess umdrehen und mich drauf freuen, dass dann alles vorbei ist! Wann konntest du durch die Nase atmen? Hast du eigentlich auch die Nasenmuscheln verkleinert bekommen? Wenn ja, herkömmlich oder celon? Hab ich bestimmt schon gelesen, weiss ich aber nicht mehr.

  • #769 Antwort

    yvonnepink

    Jo
    genau freu Dich drauf Angie, Du hast nur 2 Möglichkeiten entweder du ziehst das durc, oder Du bleibst süchtig.Also ich war ja in ner HNO Praxis dort gab mir die Ärztin sofort den Einweisungsschei, und dann rief ich in der HNO Klinik an , Termin war dann Freitag da kam nochmal ne Untersuchung der Klinikärzte , Anästesistin,Blut usw dann durft ich Heim hatte noch das WE und bin Montag früh ins Krankenhaus, dort wurde dann noch fotografiert die Nase, mein Zimmer und denn gings zur OP. Ja mittlerweile wes ich das die Tamponaden nun schon zeitiger rauskommen bei mir wars am 3.Tg aber die hatten einiges gebrochen ;D im Näschen. Aber ich hatte nie Schmerzen.

  • #770 Antwort

    yvonnepink

    Jo
    ich hab die Normale OP gehabt, allerdings war ich über 36 Jahre süchtig DURCH eine unerkannte Hausstauballergie ich war damals 14 jetzt 52 fast:D.Ich hatte voriges Jahr am 04.03. die OP bei mir gings mit dem atmen erst nach 3 Tagen hatten Nasenscheidewandbegradigung und Septmskorrektur aber während der OP fand man noch was was man dann gleich behoben hat. Ich hab hier nen Thread dort berichte ich über die OP unter Yvonne 😀 lies ruhig mal rein. Glaub mir mein Spruch ist immer „ALLES WIRD GUT“ 😀
    Deine Muscheln haben einen zu großen Spielraum anscheind und da kommt nich genug atemluft an deshalb verkleinert man sie , sie viprieren dann nicht mehr so, und Du bekommst mehr Luft geht nich so viel verloren.

  • #771 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    Du gehst den richtigen Weg;D glaub mir. Ich weis Du machst diesal keinen Rückzieher, denn Du willst diesen Mist mit dieser Sprüherei nicht mehr und Du willst Dir mit dem Zeug nicht noch mehr Schaden zufügen !

  • #772 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Ich hoffe, Du bekommst den schnellst möglichen Termin für die OP, Angie. Kann mir gut vorstellen, dass dieses Warten der Horror ist. Ich hatte/habe das immer, wenn ein Zahnarzt-Termin in meiner Kalender steht (hab panische Angst, seit der Kindheit). Aber ich findes klasse, dass Du das jetzt durchziehst!! Das ist absolut der richtige Weg, da bin ich sicher. Und lieber noch ein paar Tage mit Widrigkeiten leben und danach beschwerdefrei sein, als noch weitere Jahre mit diesem Teufelszeug leben…

  • #773 Antwort

    Angie

    Ihr habt Recht, ich zieh das durch. 6. März Lauftag und 10. März OP. Das war das früheste, weil ich ja nächste Woche noch auf Geschäftsreise gehe, das ist auch wichtig. Sind ja auch nur 2 Wochen. In der Zeit werde ich wohl einiges abnehmen, weil der Appetit mich verlassen hat. Auch nicht schlimm, spar ich mir die Weight watchers.

  • #774 Antwort

    yvonnepink

    Hallochen Ihr Beiden :D,

    was sind 2 Wochen Angie?;D Wenn Du versuchst Dir immer wieder vor Augen zu führen wie stressig das mit den Tropfen oder Spray ist und stell Dir vor Du wirst ohne den Griff zum Fläschchen ein ganz anderes ruhigeres Leben führen, ohne immer dran zu denken bloß nicht die Flasche vergessen wenn Du aus dem Haus gehst, oder is WE ich darf nicht die Apotheke vergessen. Ich hatte damals schon Tage wo das Spray plötzlich nicht anschlug und verfiel so in Panik zu ersticken das ich in den Garten raus bin Luft Luft war mein Gedanke das ging 1 Stunde srühen sprühen nix passiert.
    Versuch Dich nicht so festzusaugen mit dieser OP lenke Dich so viel wie möglich ab Angie Du wirst sehn eh Du Dich versiehst ist der Tag da, dann gehst Du hin weil immer im Hinterkopf „ICH WILL DAS ENDLICH LOS WERDEN“, nimm den schnellsten Termin. Ich weis Du schaffst das ALLES WIRD GUT.

    Ach Du armer Eddy, also mit Zahnarzt hab ich auch keine Probleme ich leide seit 94 an Chronischen Schmerzen da ist Zahnarzt Pille Palle für mich, voriges Jahr fand man nun endlich die Wahre Diagnose, falls es Euch interessiert was es noch schlimmes gibt dann zieht Euch das mal rein, das ist seit 1994 mein Leben:

    http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=19&ved=0CGEQFjAIOAo&url=http%3A%2F%2Fwww.lauterbachs.info%2F3.html&ei=nSMGU_vaMISGtAbu94GICw&usg=AFQjCNEINIJRCCn9G5GWW1aiNrMukgfhfw&bvm=bv.61725948,d.Yms&cad=rja

  • #775 Antwort

    Angie

    Du Arme, bist ja auch nicht zu beneiden! Ich hoffe, deine Familie steht hinter dir und unterstütz dich. Kannst du denn noch einer Arbeit nachgehen? Hast du freunde , die für dich da sind?
    Schreib, was dich bewegt, dafür sind wir hier!

  • #776 Antwort

    yvonnepink

    Alles gut Angie,
    leider leider Prozess mit Rente verloren 7 Jahre mein Mann hat vel Geld da rein gesteckt Kredite aufgenommen, volles Fehlurteil bekommen, man kann nur eins sagen, Ärzte über Ärzte ich hab denen immer gesagt was ich für Symptome habe aber keiner der ach so schlauen Ärzte und Gutachter konnte sie deuten, nun nachdem die Bestätigung ich in den Händen halte niemand gibt seine Fehler zu, aber ich werd nicht Ruhen bis ich das trotsallem durch bekomme, ich bin ja zu Hause eingesperrt nicht mehr in der Lage allem nachzugehn aber ich werd nicht ans Bett gefesselt sein, ich zwing mich jeden Tag auch mit meinen Hunden raus. Ich lass mich nicht unterkriegen ich bin ne Kämpfernatur. Danke Angie, aber damit wollt ich Euch aufzeigen das es wirklich ganz schlimme Sachen gibt, wir die das haben werden regelrecht diskriminiert viele haben nicht die Kraft zu kämpfen.

  • #777 Antwort

    yvonnepink

    Achso, ja es hat mein Leben verändert ich war ein Arbeitstier Tag und Nacht Familie 2 kinder, Eltern gepflegt usw. Mein Mann steht hinter mir kann aber noch nicht mit allem umgehn verständlich, aber mein einer Sohn hat sich schon losgesagt wegen kleinigkeiten, obwohl wir immer geholfen haben er will mit uns nix mehr zu tun haben speziell mit mir, manche können mit Kritik nicht umgehn und ich sage was ich denke so bin ich.Wat solls es ist wie es ist.

  • #778 Antwort

    yvonnepink

    Nancy Klimas als Leitern der Abteilung für Immunologie an der Miami School of Medicine schrieb 2009: „Hätte ich die Wahl zwischen HIV und CFS, so hätte ich lieber die Krankheit HIV…!
    Unter Tränen sah ich auf der Seite http://www.fatigatio.de diese dokumentarfilme und erkannte meine krankheit, dann lies ich mich testen, kein Arzt fand sie obwohl es nach allenSymptome nich schwer gewesen wär. Leider

  • #779 Antwort

    yvonnepink

    Angie,

    damit wollt ich nur ausdrücken, mich selbst schockt nichts mehr, aber bitte alle die sich hier mit dieser Sucht quälen und riesen Ängste vor dem und dem haben oder diese OP wenn sie notwendig ist, es gibt Dinge im Leben die viel viel härter sind glaub mir. Du mußt keine Angst haben schätzt Euch glücklich das es was ist was man bekämpfen kann…. Ich hab in meinemLeben nie an mich selbst gedacht aber mit der OP erfüllte ich mir einen Traum, der Traum diese Sprüherei endlich dem Garaus zu machen und ich habs geschafft 😀

  • #780 Antwort

    Angie

    Du hast recht, unser Problem ist zu beheben und wir können im Anschluss ein ganz normales Leben führen und dafür sollten wir dankbar sein! Ich werd auch nicht mehr jammern, nur noch einmal kurz vor der OP.

  • #781 Antwort

    yvonnepink

    Nein Du jammerst doch nicht Angie, Du suchtest Hilfe für Dein Problem, und TATAAAAAAAAAAA hier sind wir, immer zur Stelle So eine Sucht ist nicht ohne das sollte man nicht vergessen, der Onkel Doktor wird das richten liebe Angie und dann beginnt ein neuer schönerer Abschnitt 😀

  • #782 Antwort

    yvonnepink

    Und ich weis das auch Du ganz tapfer sein wirst, meine Mutti sagte immer „wenn du heiratest ist alles wieder gut“ 😀 Schreib wanns nun los geht und Du kannst ganz sicher sein, WIR sind bei Dir und geben Dir Kraft.

  • #784 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Ihr beiden seid große Klasse!

    Das sag ich mal auch stellvertretend für die „stummen Mitleser“ hier, die es gibt – das sehe ich an den Statistiken 😉

    Liebe Grüße
    Eddy

  • #786 Antwort

    yvonnepink

    Oh danke Eddy 😀 Du bist Große Klasse ohne Dich würd es diesen Blog nicht geben, und ich bin überzeugt es wird noch viele viele Erfolgserlebnisse geben hier 😀

  • #787 Antwort

    Angie

    Noch mal ne blöde Frage, als Neuling im OP: bekomme ich etwa einen Einlauf vor der Narkose? Oder war das nur früher so.

  • #788 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    sorry schmunzel das nur beim Kinder kriegen, nein nix essen und nur schluck trinken denn jibbet leck mir….Tablette dann gehts in OP und dann mußt tief einatmen und weg biste 😀

  • #789 Antwort

    Angie

    Dann bleibt mir das ja wenigstens erspart! Ihr seid hier alle echt Klasse !

  • #790 Antwort

    yvonnepink

    Jo das kommt nicht auch noch keine Angst:D Und lies Dir schön die Merkblätter durch das Du nichts verkehrt machst danach sonst is die ganze Arbeit hin und Du hast nichts davon.Aufheben und immer mal reinschaun wenn Du mal nich weist wie und was.

  • #791 Antwort

    Angie

    Ich neige sowieso dazu, dem Arzt Löcher in den Bauch zu fragen-bis er mit den Augen rollt! Ich werde euch alle ständig auf dem Laufenden halten, auch für die, die noch überlegen, was sie tun wollen!

  • #792 Antwort

    yvonnepink

    Jo das richtig so, lieber einmal mehr fragen als zu wenig.

    Aber son bissel wat vorweg:
    – wenn Du dann niesen mußt mit weit offenem Mund 😀 nich ganz normal niesen, schnäutzen darfst ne ganze Weile nicht, und das volle Ergebnis der OP merkt man so richtig erst nach 1/4-1/2 Jahr, UND nix mit Tropfen oder Spray Du bekommst nach der OP eins vom Arzt das darfst nehmen mußt sogar

  • #793 Antwort

    Angie

    Was ist das für eins? Hilft es auch ein bisschen gegen die Schwellung nach der OP?

  • #794 Antwort

    yvonnepink

    Nennt sich Nasentropfen mit Privin die werden extra angefertigt, Du die Schwellung geht recht schnell zurück, die tropfen sind um das alles zu befeuchten in der Nase wegen Verkrustungen und das bissel freier wird die Nase. Wenns dann die Tropfen nicht mehr gibt geben die meisten Ärtzte Prednisilon und noch ne andre Salbe zum reinmachen. Denn natürlich fleißig spülen mit der Nasendusche, und mit ecke vom Zellstofftaschentuch kräftig rauspopeln das zeug wenn de Nase bissel zu geht denn muß das Zeug raus.
    Ich schnäutze bis heute noch nich sondern machs immer auf die Ar und Weise, meine Kräfte fehln konnte nicht zum Termin damals muß ich unbedingt nochmal machen. Aber wie gesagt Null Energie. Wichtig auch wenn Du ne Brille hast nicht ständig auflassen immer wieder absetzen das verfälscht sonst die OP Erfolge könnt sich wieder was verschieben.

  • #795 Antwort

    yvonnepink

    kein wattestäbchen nehmen, ecke einfach rollen das funktioniert gut

  • #796 Antwort

    yvonnepink

    Ganz wichtig ist, klar hat jeder davor Angst, aber es ist nicht so heiß wie’s gekocht wird sagt man ja, man hat wirklich keine Schmerzen danach, wenn die Tamponade gezogen wird ists wichtig machen was der Arzt sagt des geht ganz flott Mund bissel öffnen und denn geht dat vorwärts ;D. Es gibt nichts was man da nicht aushalten kann da sind Profis am Werk die das alles machen.

  • #829 Antwort

    Angie

    Ich bin noch da! Langsam wird mir flau im Magen. Morgen habe ich Gespräch mit Narkosearzt und Operateur. Da erfahre ich dann auch die Uhrzeit, wann ich am Montag dran bin. Ich weiss, dass Ihr in Gedanken bei mir sein werdet und das gibt mir Kraft! Wahrscheinlich werde ich mich aus dem Krankenhaus schon melden, da ich die Nacht mit Tamponaden wohl eher nicht schlafen werde. Nächste Woche, um die Zeit bin ich wieder zu Hause. Habe mir dann den Rest der Woche freigeschaufelt.

  • #830 Antwort

    yvonnepink

    Hallochen liebe Angie,

    denk an meine Worte „ALLES WIRD GUT“ ich drücke Dir alle Daumen die ich habe. Du wirst bissel schlafen glaub mir denn Du wirst noch ganz schön von der Narkose an Nachwirkungen haben und während der OP bekommst ja auch Schmerzmittel die paar Tage halten werden Bepanthol Lippencrem kauf Dir oder vielleicht hast Du das Glück das sie es im Krankenhaus haben ich bekam es drt auch. Die Lippen werden recht trocken werden, Du ich konnte noch nie nur durch den Mund atmen und hatte auch richtig Angst lass das licht bissel an und Kopfteil recht hoch machen dann schummerst von ganz alleine. Zieh das durch , kein Rückzieher diesmal denn es ist unumgänglich;D. TOI TOI TOI
    Übrigens gestern war es 1 JAHR meine OP war am 04.03.2013 😀

  • #835 Antwort

    Angie

    Puh, Montag muss ich 7:00 in der Klinik sein. Er sagt, normal gibt er die ersten Tage nach der OP abschwellendes Nasenspray, aber weil ich es schon 10 Jahre nehme, muss er sich was anderes einfallen lassen. Er sagte, vor 10 Jahren hat man die Tamponaden noch 5 Tage drin gehabt. Heute wird vormittags operiert und am nächsten Tag 7:00 kommen die Dinger raus.
    Tja, sieht wirklich ganz so aus, dass ich am Montag was gegen die Sucht tue!

  • #836 Antwort

    yvonnepink

    Suuuuuuuuuuuuper !!!!!!!!!!!

    Liebe Angie, jo bei mir kam es erst am 3.Tag raus, um so besser doch das nun. Also ich bekam die Nasentropfen mit Privin und die warn super. Glaub mir es ist alles vergänglich. Jo ich mußte voriges Jahr auch 7.00 Uhr auf der Matte stehn, Mittags gings aber erst los, allet halb so schlimm wirste bissel später danach auch sagen:D ist zwar eine radikale Variante aber schnell:D

  • #837 Antwort

    yvonnepink

    Ich schick Dir ne gaaaaaaaaaaanz große Portion Mut, und es wird nicht wieder umgedreht am Montag 😀

  • #838 Antwort

    Angie

    Nee, ich dreh nicht wieder um! Jetzt hatte ich deswegen so viele schlaflose Nächte! Habe mir in der Apotheke Arnika D6 besorgt, vielleicht schwillt es von innen dann ab. Muss dann natürlich noch klären, was mit Haare waschen ist. Ich seh nach einer Nacht aus, als wär mir ein Kissen auf dem Kopf explodiert! Lach nicht, ich hab schon an Zweithaar gedacht. Ich weiss, dass ist jetzt nicht mein grösstes Problem!
    Mein Puls war heute schon bei 116!

  • #839 Antwort

    yvonnepink

    Lach,
    na Haare waschen sollte man da nicht glei, alles was das Blut in Wallung bringt heißt da schwellen die Schleimhäute auch wieder extrem, kein Sport nix geht da , duschen lauwarm, also nix heißes.
    Einmal muß das gehn:D, jo denk immer dran wir sind doch bei Dir schön bis rein gehn und zur Tante Stationsschwester :D. Du wirst froh sein das gemacht zu haben. Lies Deine Blätter zur OP die Du bekommen hast dort stht alles drin;D

  • #842 Antwort

    Angie

    Weiss eigentlich jemand, ob es besser ist zur OP geschwollene oder abgeschwollene Nasenmuscheln zu haben? Nicht , dass am Ende noch zu viel weggenommen wird!

  • #843 Antwort

    yvonnepink

    Angie,
    also ich hatte ca 2 sd vorher nochmal kurz Nasenspray genommen, das die nase nicht ganz zu ist wenn man im OP vorfährt, das geht noch denn man soll nicht kurz bevor sie kommen und einen hinfahren nicht noch Spray nehmen weil dann ja sie doll abgeschwollen sind, es sollte schon so sein wenn die angeschwollen sind so sehn die was alles behindert, nich das de dann nochmal zur Nach OP mußt weils nicht ausgereicht hat.

  • #844 Antwort

    yvonnepink

    So liebe Angie,

    genieße den schönen Sonntag noch sieh die Sonne scheint, das ist für Dich. Nun ist es ja bald vorbei lenk Dich so viel wie möglich ab, Du mußt wirklich keine Angst haben glaub mir. Ich wünsche Dir TOI TOI TOI Du schaffst das es ist viel einfacher als Du denkst, ich wünsch Dir solch ein gutes Resultat wie man bei mir erreicht hat und das Du schnell die erste Nacht überstehst. Und das alles schnell heilt und Du freihes Atmen genießen kannst. Ich denk an Dich morgen !:D Alles wird gut glaub mir!

  • #845 Antwort

    Angie

    Liebe Yvonne!
    Danke für deine aufmunternden Worte! Natürlich bin ich wahnsinnig aufgeregt, auch wenn ich versuche, an was anderes zu denken. Ich werde den Tag morgen und die Nacht mit Hörbüchern hinter mich bringen. Bin gut ausgerüstet! Melde mich heute das letzte mal unter diesem Thema, denn morgen eröffne ich ein neues! Neues Thema, neues Leben!

  • #846 Antwort

    yvonnepink

    suuuuuuuuuuuuuuuuuuupi und wir sind bei Dir 😀

  • #853 Antwort

    Eddy
    Keymaster

    Blöd, dass man in diesem Forum einzelne Kommentare nicht „Liken“ kann. Ich finde diesen Satz hier nämlich klasse:

    „Neues Thema, neues Leben!“

  • #863 Antwort

    yvonnepink

    😀

Antwort auf: Ich will nicht mehr
Deine Information: