Antwort zu: Auch ich will raus – geht aber nur langsam

Nasenspray-Sucht Info Foren Ich will raus aus der Nasenspray-Sucht Auch ich will raus – geht aber nur langsam Antwort zu: Auch ich will raus – geht aber nur langsam

#11234
yvonnepink
Gast

Liebe Beate,

zuerst einmal sind wir hier weil wir es geschhafft haben und allen andren helfen möchten es auch zu schaffen. Du langweilst uns nicht.
Als erstes fällt mir das mit Deinen Ohren auf das erinnert mich sehr an mein Dilemma das bis vor meiner OP ein ständiger Begleiter war, und zwar erklärte mir das meine Ärztin bzw bestätigte mir meine Vermutungen.
Durch die ständigen Nasentropfen verändert sich innen die Nase, es entstehen Verknorpelungen und Verkrustungen die sich allein nicht mehr abtragen. Dadurch wirds mit der Luft die durch die Nase soll immer immer dünner, irgendwann kann man dann messen es geht kaum noch was durch. Dazu kommt vielleicht noch ne Hausstauballergie wie bei mir. Auf Grund dieser Verengungen kann es dann zu Hörstürzen kommen, das war bei mir der Fall aber Ständig im Wechsel, wobei wir nun dazu kommen Du schreibst es fühlt sich an als ob Watte drin ist, und da sind wir genau beim Thema Du leidest vermutlich auch an Horsturz(Wattegefühl).
Noch eins Beate ob Angst oder nicht Angst, ich rate Dir sehr zu einer OP und Deine Probleme glaub mir lösen sich in Luft auf.Auch ich hatte Angst aber einen schnelleren Entzug gibts nicht und das mit den Ohren wird sich dann bestimmt auch erledigen glaub mir. Vielleicht redest Du auch mal mit einem Arzt der Dich zur Gefäßchirurgie überweist wo man schaut ob die Gefäße vielleicht schon Verkalkungen haben. Dein Problem war auch meines und ich hab die OP gemacht, in der Klinik wissen die genau was sie machen müssen um Dich davon zu befreien glaub mir. Die Angst ist für umsonst denn nach 2-3 Tagen ist alles vergessen :DAuch ich hatte große Angst aber ich bin dann hart mit mir selbst für mich zählen nur ganze sachen keine halben. Hab Mut und geh vielleicht nochmal zu einem 2.HNO oder mit Deinem Ohrproblem am besten gleich in die Klinik. Wichtig ist hier das man SOFORT den Arzt aufsucht, nur der weis Hilfe. Warte nicht länger!

  • Diese Antwort wurde vor vor 8 Jahre von Eddy bearbeitet.